Skip to main content

Regionalforstämter

Alle Forstämter von Wald und Holz NRW

Wenn Sie nicht wissen, welches Forstamt für Sie zuständig ist, nutzen Sie unsere Forstamtssuche mit kommunaler Zuordnung.

Weiter zur Forstamtssuche

Regionalforstamtssuche öffnenRegionalforstamtssuche schließen
Förderung für
den Waldbesitz

Regionalforstamt
Rhein-Sieg-Erft

Wald für Mensch und Natur

Das Forstamt Rhein-Sieg-Erft ist mit 27 Revieren und einer Waldfläche von etwa 60.000 ha das zweitgrößte Regionalforstamt des Landes Nordrhein-Westfalen. Der Sitz des Regionalforstamtes ist in Eitorf; ein weiteres Dienstgebäude liegt in Bonn-Röttgen. Das Forstamtsgebiet wird einerseits von der dicht besiedelten, gering bewaldeten Rheinschiene, andererseits von naturnahen Landschaften entlang der Sieg gekennzeichnet. 

13.06.24Waldblatt

Vorwort

Liebe Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer, in der zurückliegenden Pflanzperiode haben wir gemeinsam einiges geschafft. Auf vielen Flächen wurden aktiv Pflanzmaßnahmen durchgeführt, um den Wald von morgen zu gestalten. mehr lesen

13.06.24Waldblatt

Digitale Angebote zur Förderung

Waldbauernlotse.NRW, Wald.Web.NRW und Waldinfo.NRW – alle drei Plattformen bieten Waldbesitzenden digitale Informationen und Unterstützung zur Förderung in NRW. Ziel ist es, die Wiederbewaldung und den Umbau zu klimastabilen und standortgerechten Mischwäldern bestmöglich zu unterstützen. mehr lesen

13.06.24Waldblatt

Bauen mit Birke – der Weg in die Norm

Das Zentrum für Wald und Holzwirtschaft des Landesbetriebs Wald und Holz Nordrhein-Westfalen forscht seit 2020 zur Verwendung von Birke für das Bauen mit Holz und die Bioökonomie in NRW. Im Laufe der Forschung wurden verschiedene Eigenschaften des Birkenholzes untersucht. In die Praxis umgesetzt, steht nun ein zweistöckiges Tiny House aus Birke im Zentrum HOLZ in Olsberg. Damit ist die Forschung nicht beendet. Ergebnisse des aktuellen Projekts „HolzSysteMe“ sollen Grundlagen für normative Regelungen schaffen. mehr lesen

13.06.24Waldblatt

Nasses Frühjahr – vitale Waldbäume?

Das Winterhalbjahr von Oktober 2023 bis März 2024 war das niederschlagreichste seit Beginn der flächendeckenden Wetteraufzeichnungen 1881. Eine gute Grundwasserversorgung macht Hoffnung auf vitale Waldbäume und einen guten Start in das Jahr. mehr lesen

13.06.24Waldblatt

Die neue Verordnung über entwaldungsfreie Lieferketten „EUDR“ - Stand 06.06.2024

„Ich weiß, dass ich nichts weiß.“ Diese Aussage frei nach Sokrates trifft auch auf den aktuellen Kenntnisstand zum EUDR zu. Es ist wichtig zu betonen, dass dies den Stand der Informationen zum Zeitpunkt der Artikelverfassung widerspiegelt. mehr lesen

Ansprechpartner

Heiko Siebigteroth
Am Forsthaus 2
51570 Windeck-Wilberhofen

Tel.: -
Mobil: +49 171 5871288
vCard: laden

Ansprechpartner

Karl-Peter Hoberg
Am Forsthaus 2
51570 Windeck-Wilberhofen

Tel.: 02292/4181
Mobil: 0171/5871267
Fax: 02292/921276
vCard: laden

Ansprechpartner

Lukas Jüssen
Am Forsthaus 2
51570 Windeck-Wilberhofen

Tel.: +49 2292 4181
Mobil: +49 171 5871267
Fax: +49 2292 921276
vCard: laden

Ansprechpartner

Philipp Immanuel Tonn
Zum Forsthaus 2
51570 Windeck

Tel.: -
Mobil: +49 171 5871288
vCard: laden

Termine

Keine aktuellen Termine

Herzlich willkommen im Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft!

Unser Forstamt ist zuständig für den Wald rechts und links des Rheins zwischen der Landesgrenze nach Rheinland-Pfalz südlich von Bonn und Leverkusen im Norden. Die drei Flüsse Rhein, Sieg und Erft prägen das Gebiet. Der Sitz des zum Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen gehörenden Regionalforstamtes ist in Eitorf, eine Außenstelle befindet sich in Bonn. Der Wald sorgt für Erholung und Sport in der Natur, für frische Luft und sauberes Wasser, für biologische Vielfalt und die Produktion des nachwachsenden Rohstoffs Holz. Vor Ort kümmern sich 27 Försterinnen und Förster in den Forstrevieren um die Pflege des Waldes.

Wenn Sie Fragen an uns haben: Melden Sie sich gern.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Stephan Schütte
Leiter des Regionalforstamtes Rhein-Sieg-Erft

Unsere Aufgaben

Wir engagieren uns für die nachhaltige Sicherung und Entwicklung aller Leistungen des Waldes für die 2,4 Millionen Menschen in der Region:

  • Schutz- und Erholungsfunktion des Waldes
  • Naturnahe Bewirtschaftung des Staatswaldes
  • Betreuung des Privat- und Körperschaftswaldes
  • Erhalt und Sicherung des Waldes in staatlichen Planverfahren
  • Umweltbildung für alle Altersgruppen
  • Produktion von forstlichem Saat- und Pflanzgut für die Nachzucht von Waldbäumen und seltenen Baum- und Straucharten
  • Aus- und Fortbildung in forstlichen und Verwaltungsberufen

Der Wald im Forstamtsbereich

Der Wald im Forstamtsbereich ist sehr vielseitig. Der Laubwald prägt das Bild in der niederrheinischen Bucht. In den rechts- und linksrheinisch angrenzenden Mittelgebirgen (Bergisches Land bzw. Eifel) sind im Zuge der Jahrhundert-Borkenkäferkalamität als Folge des Klimawandels seit 2018 nahezu alle Fichtenwälder abgestorben. Auf einer Fläche von ca. 7.000 ha steht in den nächsten Jahren die Wiederbewaldung und Entwicklung hin zu klimastabilen Wäldern an.

Fachliche Beratung und Betreuung

Die Waldfläche privater und kommunaler Waldbesitzer umfasst 34.000 ha. Rund 4.000 Waldbesitzerinnen und -besitzer des meist sehr klein strukturierten Privatwaldes mit einer Fläche von 14.000 ha haben sich zu 17 Forstbetriebsgemeinschaften zusammengeschlossen und werden von 13 Revierleiterinnen und -leitern ortsnah fachlich beraten und betreut.

Naturschutz

Ein knappes Drittel der Wälder im Forstamtsbereich ist als Naturschutzgebiet (NSG) ausgewiesen, darunter das Siebengebirge, nach der Lüneburger Heide das zweitälteste NSG Deutschlands. Hier orientiert sich die Waldpflege an naturschutzfachlichen Zielen. In den Wildnisgebieten und Naturwaldzellen ruht jede forstliche Nutzung. Holz – Öko-Rohstoff mit großer Zukunft Wald produziert beim Wachstum Holz und bindet so das klimaschädliche CO². Bei der Nutzung des Holzes etwa für Hausbau oder Möbel bleibt nicht nur der Kohlenstoff gespeichert, sondern zugleich wird auch weniger CO² in die Luft abgegeben, weil das Holz energieaufwendig hergestellte Materialien wie Stahl und Beton ersetzt.

Jagd

In den Wäldern des Forstamtes leben mehr als 8.000 Rehe und 5.000 Wildschweine sowie Dam- und Rotwild. Durch eine intensive Jagd muss der Wildbestand reguliert werden, denn Reh-, Dam- und Rotwild fressen die Knospen junger Waldbäume und verhindern so die Verjüngung des Waldes. Eine aus dem Ruder laufende Wildschweinpopulation hätte zur Folge, dass die Tiere bis in die Städte und Dörfer vordringen und große Schäden in Gärten und auf landwirtschaftlichen Flächen anrichten.

Waldfläche1: 52.635 ha / 22 %2

Waldbesitzverteilung1

Privatwald 46 %
Körperschaftswald 20 %
Landeswald 28 %
Bundeswald 6 %

Baumartenverteilung

Die Klimakrise ist auch im Wald sichtbar angekommen. Der Borkenkäfer hat zu einem signifikanten Absterben der Fichten geführt. Weiterhin stark vertreten sind vor allem verschiedene Laubbaumarten, darunter Eiche und Buche, sowie die Kiefer.

Leistungen3

Mit seinen vielfältigen Ökosystemleistungen stiftet der Wald großen Nutzen. Er trägt wesentlich zu Klima- und Naturschutz bei. Er schafft Arbeitsplätze, liefert Holz und bietet Erholung.

Naturwälder (Wildnisentwicklungsgebiete und Naturwaldzellen) 1.654 ha / 3 %
Wald in Naturschutzgebiet (NSG) 20.238 ha / 32 %
Wald im Flora-Fauna-Habitat-Gebiet (FFH-Gebiet) 15.355 ha / 25 %
Wald im Vogelschutzgebiet (VSG) 6.437 ha / 10 %
Wald im Landschaftsschutzgebiet (LSG) 34.713 ha / 56 %

Holzzuwachs

Wald und Holz NRW verfolgt konsequent das Prinzip der Nachhaltigkeit: Es wird grundsätzlich nicht mehr Holz eingeschlagen als nachwächst. Die schweren Schäden der vergangenen Jahre lassen auf Forstamtsebene zurzeit keine konkreten Angaben zum Holzzuwachs zu. Die neue Landeswaldinventur wird hierzu Daten liefern.

 

Landeswaldinventur 2014 

2 Waldanteil an Gesamtfläche 

Die Hektarangaben basieren auf ATKIS / Waldfunktionenkartierung NRW; die Prozentangaben beziehen sich auf den Anteil an der Waldfläche im Regionalforstamt

Adresse

Wald und Holz NRW
Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft
Krewelstraße 7
53783 Eitorf

Telefon: 02243/9216-0
Fax: 02243/921685
E-Mail: rhein-sieg-erft@wald-und-holz.nrw.de

Servicezeiten

Mo-Do 09:00 - 15:00 Uhr
Freitag 09:00 - 14:00 Uhr

Ansprechpersonen

Unser Forstamt nimmt als Teil des Landesbetriebes Wald und Holz Nordrhein-Westfalen die Aufgaben der Landesforstverwaltung vor Ort wahr.

Für Ihre Fragen und Belange erreichen Sie uns im Forstamt unter der zentralen Rufnummer: 02243/9216-0

Forstamtsleitung
Wald und Holz NRW
Stephan Schütte
Flerzheimer Allee 15
53125  Bonn

Tel.: +49 2243 9216 21
Mobil: +49 171 5871121
Fax: +49 2243 9216 86
vCard: laden
Zentrale Dienste
unter anderem zuständig für Ausbildung
Wald und Holz NRW
Markus Wehner
Krewelstraße 7
53783  Eitorf

Tel.: +49 2243 9216 11
Mobil: +49 171 5871211
Fax: +49 251 23724 158
vCard: laden
Landeseigener Forstbetrieb
Bewirtschaftung des Staatswaldes, Holzverkauf gewerblicher Kunden und Liegenschaften
Wald und Holz NRW
Christian Langfeldt
Flerzheimer Allee 15
53125  Bonn

Tel.: +49 2243 9216 31
Mobil: +49 171 5871131
vCard: laden
Dienstleistung
Dienstleistungen für den Privat- und Körperschaftswald
Wald und Holz NRW
Jörg Fillmann
Krewelstraße 7
53783  Eitorf

Tel.: +49 2243 9216 41
Mobil: +49 171 5870741
Fax: +49 2243 9216 85
vCard: laden
Hoheit
Rechtliche Grundsatzfragen, Genehmigungs- und Planungsverfahren
Wald und Holz NRW
Ute Nolden-Seemann
Krewelstraße 7
53783  Eitorf

Tel.: +49 2243 9216 51
Mobil: +49 171 5871251
Fax: +49 2243 9216 85
vCard: laden

Übersicht der Forstbetriebsbezirke in der Region Rhein-Sieg-Erft

Die kleine NRW-Karte zeigt die Lage des Regionalforstamtes in NRW.

Weitere Informationen über die Arbeit der Förster in den Forstbetriebsbezirken

Ansprechpersonen

Aulgasse - 17
Wald und Holz NRW
Axel Horn
Steinbahn 24
53721  Siegburg

Tel.: +49 2241 62152
Mobil: +49 171 5871272
Fax: +49 2241 592527
vCard: laden
Broichen-Steinhaus - 12
Wald und Holz NRW
Jürgen Greißner
Forsthaus Forsbach
51503  Rösrath

Tel.: +49 2205 898374
Mobil: +49 171 5870769
Fax: +49 2205 898375
vCard: laden
Buschhoven - 04
Wald und Holz NRW
Daniel Braun
Forsthaus Buschhoven
53913  Swisttal - Buschhoven

Tel.: +49 2226 2503
Mobil: +49 171 5871164
Fax: +49 2226 912366
vCard: laden
Dattenfeld - 18
Wald und Holz NRW
Lukas Jüssen
Am Forsthaus 2
51570  Windeck-Wilberhofen

Tel.: +49 2292 4181
Mobil: +49 171 5871267
Fax: +49 2292 921276
vCard: laden
Eckenhagen-Wiehltalsperre - 24
Wald und Holz NRW
Thomas Weber
Forsthausweg 1
51580  Reichshof-Windfus

Tel.: +49 2265 990221
Mobil: +49 171 5871276
Fax: +49 2265 990222
vCard: laden
Eitorf - 20
Wald und Holz NRW
Annika Schüttler
Markelsbach 2
53804  Much

Tel.: +49 2245 9118640
Mobil: +49 171 5871268
Fax: +49 251 23724 219
vCard: laden
Eudenbach - 23
Wald und Holz NRW
Priska Dietsche
Theishohn 1
53773  Hennef

Tel.: +49 2242 8735366
Mobil: +49 151 17489429
Fax: +49 2242 8735367
vCard: laden
Frechen - 09
Wald und Holz NRW
Martin Wiegelmann
Sebastianusstr. 23
50226  Frechen-Königsdorf

Tel.: +49 2234 63698
Mobil: +49 171 5871173
vCard: laden
Großgrimberg - 11
Wald und Holz NRW
Leonore Gärtner
Schaberger Straße 35
42659  Solingen

Tel.: +49 212 22139462
Mobil: +49 171 5870771
Fax: +49 251 23724 136
vCard: laden
Hardt - 26
Wald und Holz NRW
Bernd Sommerhäuser
Am Waldrand 5
53229  Bonn-Niederholtorf

Tel.: +49 228 482323
Mobil: +49 171 5871273
Fax: +49 228 9767173
vCard: laden
Hennef - 21
Wald und Holz NRW
Gerhard Pohl
Grüner Weg 3
53773  Hennef

Tel.: +49 2242 83380
Mobil: +49 171 5871271
Fax: +49 2242 869507
vCard: laden
Ittenbach - 28
Wald und Holz NRW
Marc Redemann
Zum Stöckerhof 23a
53639  Königswinter

Tel.: +49 2244 9155795
Mobil: +49 171 5871262
Fax: +49 251 23724 202
vCard: laden
Kerpen - 08
Wald und Holz NRW
Florian Claßen
Forsthaus Broichmühle Broichmühlenstraße 121
50171  Kerpen

Tel.: +49 2237 922260
Mobil: +49 171 5871171
Fax: +49 2237 922261
vCard: laden
Knechtsteden-Königsdorf - 10
Wald und Holz NRW
Frank Pechtheyden
Buschweg 16
41540  Dormagen

Tel.: +49 2133 280137
Mobil: +49 171 5871172
Fax: +49 2133 280138
vCard: laden
Königsforst - 13
Wald und Holz NRW
Joachim Cohnen
Donarstraße 2
51107  Köln

Tel.: +49 221 9862424
Mobil: +49 171 5870768
Fax: +49 221 9862425
vCard: laden
Kottenforst - 03
Wald und Holz NRW
Wolfgang Bongardt
Dorfstraße 68
53343  Wachtberg - Villiprott

Tel.: +49 228 324913
Mobil: +49 171 5871163
Fax: +49 228 9516140
vCard: laden
Lohmar - 15
Wald und Holz NRW
Horst Baier
Am Abtshof 59
53721  Siegburg

Tel.: +49 2241 942517
Mobil: +49 171 5871270
Fax: +49 2241 942518
vCard: laden
Much - 14
Wald und Holz NRW
Michael Fobbe
Hochwaldstraße 42
51580  Reichshof-Windfus

Tel.: +49 2265 990224
Mobil: +49 171 5871275
Fax: +49 2265 990225
vCard: laden
Neunkirchen - 16
Wald und Holz NRW
Mario Muß
Tilsiterstr. 4
53840  Troisdorf

Tel.: +49 2241 1484282
Mobil: +49 171 5871870
Fax: +49 2241 1484377
vCard: laden
Rodder - 22
Wald und Holz NRW
Oliver Dreger
Dammweg 30
53783  Eitorf-Mühleip

Tel.: 02243/8467917
Mobil: 0171/5871265
Fax: 02243/8467919
vCard: laden
Schnorrenberg - 06
Wald und Holz NRW
Uwe Fandler
Hüllenweg 150
50321  Brühl - Pingsdorf

Tel.: +49 2232 932110
Mobil: +49 171 5871168
Fax: +49 2232 932111
vCard: laden
Siebengebirge - 27
Wald und Holz NRW
Jens Merzbach
Zum Stöckerhof 23a
53639  Königswinter

Tel.: +49 2244 3300
Mobil: +49 171 5871261
vCard: laden
Tomberg - 02
Wald und Holz NRW
Janine Tölle
Schornbusch 13
53359  Rheinbach

Tel.: +49 2226 906940
Mobil: +49 171 5871161
Fax: +49 251 23724 117
vCard: laden
Venne - 01
Wald und Holz NRW
Janine Tölle
Schornbusch 13
53359  Rheinbach

Tel.: +49 2226 906940
Mobil: +49 171 5871161
Fax: +49 251 23724 117
vCard: laden
Ville-Seen - 07
Wald und Holz NRW
Frank Mayer
Ackerstraße 96
50374  Erftstadt

Tel.: +49 2235 985900
Mobil: +49 171 5871169
Fax: +49 2235 985901
vCard: laden
Vorgebirge - 05
Wald und Holz NRW
Frank Mayer
Ackerstraße 96
50374  Erftstadt

Tel.: +49 2235 985900
Mobil: +49 171 5871169
Fax: +49 2235 985901
vCard: laden
Windeck - 19
Wald und Holz NRW
Philipp Porten
Müllerhof 35
53804  Much

Tel.: -
Mobil: +49 171 5871266
Fax: -
vCard: laden

» Seite drucken