Skip to main content

Naturschutzprojekte – LIFE

Wald und Holz NRW engagiert sich in Zusammenarbeit mit Biostationen, anerkannten Naturschutzverbänden und vielen weiteren Akteuren in verschiedenen Naturschutzprojekten als Projektpartner oder -Unterstützer. Auch als Projektträger hat Wald und Holz NRW bereits erfolgreich Großvorhaben wie LIFE-Projekte durchgeführt. 2018 startete nach den Projekten "Wald - Wasser - Wildnis" im Nationalpark Eifel und "Villewälder - Wald- und Wasserwelten" im Kottenforst das dritte LIFE-Projekt unter der Federführung von Wald und Holz NRW, "Tuff LIFE" im Regionalforstamt Hochstift.

LIFE (L'Instrument Financier pour l'Environnement) ist ein Förderprogramm der EU zur Finanzierung von Projekten im Bereich des Umwelt-, Natur- und Klimaschutzes und soll helfen, die Ziele der Biodiversitätsstrategie 2020 der EU zu erreichen (Hinweis auf Link: Die Biodiversitätsstrategie der EU bis 2020). Zu diesen Zielen gehört unter anderem, den Erhaltungszustand von Arten und Lebensräumen zu verbessern oder Strategien zu entwickeln, um die natürlichen Ressourcen zu schonen.

Seit 1992 förderte die EU mit LIFE in verschiedenen Förderzeiträumen fast 4000 Projekte. Allein in der Förderperiode 2014-2020 stellt die EU rund 3,4 Mrd. Euro zum Schutz von Klima und Umwelt zur Verfügung.

Der Bereich "Natur und Biodiversität" des LIFE-Programms konzentriert sich auf Maßnahmen in NATURA 2000-Gebieten, also FFH- und europäische Vogelschutzgebiete. In NRW zählen 8,4 Prozent der Landesfläche zu dieser Schutzkategorie. Gefördert werden Naturschutzprojekte, die dem Erhalt bzw. der Wiederherstellung seltener oder gefährdeter Lebensräume und der darin lebenden Tier- und Pflanzenarten dienen. Dazu gehören Maßnahmen zur Renaturierung von Bachläufen oder Moorgebieten, die Wiedervernässung von Feuchtwäldern oder die Verknüpfung von Quellbereichen, aber auch wiederkehrende Pflegemaßnahmen, wie die Beweidung von Heideflächen. Bis zu 75 % der Projektkosten trägt die Europäische Union.

Mit der Durchführung und Beteiligung an Naturschutzprojekten leistet auch Wald und Holz NRW seinen Beitrag zum Erhalt von seltenen und gefährdeten Arten und Lebensräumen in Nordrhein-Westfalen und hilft dabei, die Ziele der Biodiversitätsstrategie zu erreichen.

LIFE+ Villewälder: Wald- und Wasserwelten

Die Sternmieren-Eichen-Hainbuchenwälder gehören zu den besonders schützenswerten Lebensräumen in Europa. Daher haben sich die Länder der EU verpflichtet, diese zu fördern und für zukünftige Generationen zu bewahren. Zu diesem Zweck unterstützen die EU und das Land NRW dieses Naturschutzprojekt zum Erhalt der biologischen Vielfalt unserer Wälder. Die Wiederherstellung des natürlichen Wasserhaushalts, der Schutz von Biotopbäumen und die Vernetzung von Lebensräumen, z. B. für Amphibien, sowie die Entwicklung von artenreichem Grünland tragen zum Schutz und Förderung dieser wertvollen Lebensräume bei.

www.villewaelder.de

LIFE Wald – Wasser – Wildnis im Nationalpark Eifel

Die Maßnahmen im Projekt "Wald - Wasser - Wildnis" fanden in Natura 2000-Gebieten im Nationalpark Eifel von 2011 bis 2016 statt. Die Durchführung erfolgte durch das Nationalparkforstamt Eifel und dessen Kooperationspartner Biologische Station Städteregion Aachen. Die Maßnahmen tragen dazu bei für die Region typische Lebensräume und damit verbundene Tier- und Pflanzenarten zu erhalten. Als Beispiele sind die Renaturierung von Fließgewässern und die Entwicklung naturnaher Laubwälder sowie artenreicher Offenlandlebensräume, wie Bergmähwiesen, zu nennen. Als größter Erfolg für die Natur waren bei Projektabschluss die Nationalparkbäche auf weiteren 80 Kilometern wieder frei durchwanderbar für Wasserlebewesen, wie die Fischarten Bachforelle und Groppe.

(Website aktiv bis 2021, keine Aktualisierung): www.wald-wasser-wildnis.de

Weitere LIFE-Projekte mit Beteiligung von Wald und Holz als Projektpartner
Tuff-LIFE

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kontaktperson

Wald und Holz NRW
Andrea Bähringer
Kurt-Schumacher-Str. 50 b
59759  Arnsberg

Tel.: 0251/91797-261
vCard: laden

» Seite drucken