Skip to main content
Förderung für
den Waldbesitz

Wiederaufbau-Richtlinie

Das Land NRW trägt mit der Wiederaufbau-Richtlinie dazu bei, hochwasserbedingte Schäden zu beseitigen und bauliche Anlagen, Gebäude und öffentliche Infrastruktur wieder aufzubauen, die durch Starkregen und Hochwasser im Juli 2021 beschädigt worden sind und die in der Gebietskulisse (Anlage 1) liegen.

Ab sofort fördert Wald und Holz NRW auch die Wiederherstellung der Verkehrsverhältnisse von ländlichen Wegen einschließlich von Verbindungswegen zu den Hofstellen oder zum öffentlichen Straßenwegenetz, sofern sie nicht Bestandteil eines Wiederaufbauplans einer Gebietskörperschaft nach Ziffer 6 der Wiederaufbaurichtlinie sind. Als Nachweis müssen Sie mir eine Bescheinigung der örtlich zuständigen Gemeinde vorlegen, dass die Aufnahme in den Wiederaufbauplan mit der Kategorie «nicht überwiegend öffentliche, außerörtliche Straßen und Wege» abgelehnt wird / wurde.

Fragen rund um Beantragung, Bewilligung und Abwicklung

Geschäftsstelle Forst / Direkte Förderung
Wald und Holz NRW
Kristian Jovi
Albrecht-Thaer-Straße 34
48147  Münster

Tel.: +49 251 91797 458
Fax: +49 251 91797 100
vCard: laden

» Seite drucken