Waldweg Grenzenlos - Wald & Holz Skip to main content

Waldweg Grenzenlos

Vor dem Hintergrund, dass es für Mitmenschen mit Behinderung sehr wichtig ist, die Natur und den Umgang mit dieser ermöglicht zu bekommen, wurde der Wunsch nach Realisierung eines Projekts „Lernort Wald für Menschen mit Behinderungen“ geboren. Aufgrund der einmaligen Lage des Schulzentrums des Landschaftsverbandes Westfalen – Lippe, des Josefshauses und des Kinderhospizes, unmittelbar angrenzend an den Staatswald in Olpe, wurde der Kimickeberg als Standort für den “Waldweg Grenzenlos“ ausgewählt.

Der Landesbetrieb Wald und Holz NRW, der Landschaftsverband Westfalen-Lippe, der Förderverein der Max von der Grün-Schule (Förderschule des LWL), der Kreis Olpe und die Kreisstadt Olpe haben sich als Kooperationspartner in einer gemeinsam unterzeichneten Vereinbarung die Aufgabe gestellt, mit dem “Waldweg Grenzenlos“ interessierten Gruppen, v. a. von Menschen mit Behinderungen, die Möglichkeit zu eröffnen, am Erleben des Waldes teilnehmen zu können.

Weitere Informationen

Faltblatt Waldweg Grenzenlos

EWaldweg Grenzenlos Eingang
Tafel mit Tierpfoten
Aussichtshügel
Waldxylophon
Bienenstock
Weiher
Höhrrohr aus Holz
Fuch aus Holz
Personen wandern
Besucher des Waldweg Grenzenlos
Besucher des Waldweg Grenzenlos
Besucher des Waldweg Grenzenlos
Besucher des Waldweg Grenzenlos
Waldweg Grenzenlos Pfad
Duftorgel

Lage

Der “Waldweg Grenzenlos“erstreckt sich über insgesamt 2900 m und führt über Kahlflächen, durch Jung- und Altholzbestände und durch einen Schulwald.

Der Hauptteil ist als Rundweg mit einer Länge von knapp 2.000 m gestaltet, der momentan noch nicht ganz fertiggestellt ist. Am Ende des ersten Bauabschnittes (ca. 1.300m), nach der Überquerung eines Forstwirtschaftsweges beginnt ein weiterer Teil (ca. 800 m) des "Waldweges Grenzenlos“, der nur bergab führt (mit einem Gefälle von <6%) und als Sackgasse an einem Teich endet (bitte unbedingt beachten!).

Der "Waldweg Grenzenlos" ist mit einem Blindenleitsystem ausgestattet, um auch sehbehinderten Menschen die Möglichkeit zu geben, eigenständig den Parcours zu erleben.

Der gesamte Parcours ist selbstverständlich rollstuhlgerecht ausgebaut.

Ein Sprachguide / Podcast steht zum Download bereit und führt den Besucher über den “Waldweg Grenzenlos“. Hier werden in kurzen Storys und lustigen Geschichten die Stationen und der Wald dem Hörer näher gebracht. Die Audiodateien können dann von einem Handy oder MP3-Player je Station abgehört werden.

Auf dem "Waldweg Grenzenlos" wird nicht nur Wissenswertes vermittelt, sondern vor allem Sichtbares und Unsichtbares erlebbar gemacht. Er hält für Groß und Klein viele Überraschungen bereit. Spiel- und Erlebniselemente im Freien machen den Besuch unvergesslich.

Stationen

Am Wegesrand warten nummerierte Stationen (auch in Braille-Schrift beschriftet) darauf, erobert und bezwungen zu werden:

  • Balanceholz
  • Weitsprungplatz
  • Tast- und Barfußpfad zum Erkunden des Waldbodens
  • Tastboxen zum Erfühlen von Materialien aus dem Wald
  • Duftorgel zum Erriechen verschiedener Düfte begehbarer
  • Tunnel aus zusammengebundenen Weiden
  • Vertrauenspfad
  • und vieles andere mehr

Dabei sollte der Besucher berücksichtigen, dass die in der „Stationsübersicht“ als mobil bezeichneten Stationen nur aufgestellt werden, wenn Besuchergruppen dies ausdrücklich wünschen. Der Kontakt mit dem Regionalforstamt und der Aufbau dieser Stationen wird über das „Anmeldeformular“ ermöglicht (zur Zeit noch in der Entwicklung und daher noch nicht nutzbar!).

"Waldweg Grenzenlos" – das heißt: eigene Grenzen erkennen, sich eigene Grenzen setzen, eigene Grenzen verschieben und eigene Grenzen überwinden. Die ständige Konfrontation mit der eigenen emotionalen Spannung, das Finden einer Balance zwischen Geist und Körper und das erfolgreiche Bewältigen 'unmöglicher Aufgaben' erzeugen Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und motivieren für neue Aufgaben des Alltags.

Also begeben Sie sich auf den “Waldweg Grenzenlos“, es sind keinerlei Vorkenntnisse oder spezielle Fähigkeiten erforderlich! Lassen Sie sich einfach fallen und verstehen Sie das, was andere noch lernen müssen.

Rettungssystem

Der “Waldweg Grenzenlos“ ist mit einem Rettungssystem ausgestattet. Durch dieses Rettungssystem ist in wenigen Minuten die Rettung einer verunfallten Person möglich. An ausgewählten Stationen (Nr.1 und Nr.11) befinden sich die sogenanten Rettungspunkte, die der Rettungsleitstelle Olpe bekannt sind. Hier befinden sich Rettungsschilder, auf denen die Notrufnummer 112 sowie eine dazugehörige Kennziffer angegeben ist. In Notfall wählen sie bitte die Notrufnummer 112 und geben die Kennziffer an. Anhand der Kennziffer weiß die Rettungsleitstelle genau, an welchem Punkt Sie sich befinden. Über Richtungspfeile an den Stationen sind die nächsten Rettungspunkte ausgeschildert. Der nahegelegenste Rettungspunkt ist in Pfeilrichtung zu erreichen.

Verlassen Sie nicht den Ort, von dem aus Sie die Rettungsstelle benachrichtigt haben. Warten Sie dort, bis die Rettungskräfte eintreffen!

Auf dem "Waldweg Grenzenlos" wird nicht nur Wissenswertes vermittelt, sondern vor allem Sichtbares und Unsichtbares erlebbar gemacht. Er hält für Groß und Klein viele Überraschungen bereit. Spiel- und Erlebniselemente im Freien machen den Besuch unvergesslich. Erfahren Sie hier mehr über die insgesamt 35 Erlebnisstationen.

Station 1 - Eingangsbereich / Rettungspunkt

Willkommen auf dem “Waldweg Grenzenlos“.

Eingangsbereich Waldweg Grenzenlos

Audiodatei jetzt anhören:

Station 2 (mobil) - Duftorgel

Testen, wie gut die Nase ist.

Duftorgel
Station 3 - Balanceholz

Gehen und die Balance halten.

Balanceholz

Audiodatei jetzt anhören:

Station 4 (mobil) - Tierspuren

Wildtiere sind scheu und viele nur in der Dämmerung unterwegs.

Schaukasten mit Tierspuren

Audiodatei jetzt anhören:

Station 5 - Weitsprungplatz

Lernen Sie die Sprungweite der Tiere und Menschen kennen.

Weitsprungplatz

Audiodatei jetzt anhören:

Station 6 - Aussichtsstuken

Schauen Sie weit über Olpe und das schöne Sauerland.

Aussichtsstuken

Audiodatei jetzt anhören:

Station 7 - Ruheplatz

Ruhen Sie sich ein wenig aus.

Blick über Olpe

Audiodatei jetzt anhören:

Station 8 - Ruheplatz

Erfahren Sie mehr über das Verhalten auf dem Weg und über die gefiederten Sänger des Waldes. Können Sie diese hören?

Ruheplatz

Audiodatei jetzt anhören:

Station 9 - Tast- und Barfußpfad

An dieser Station finden Sie auf der einen Seite einen nicht begehbaren Tastpfad am Wegesrand. Nicht nur Rollstuhlfahrer können hier in Greifhöhe verschiedene Materialien des Waldes ertasten.

Auf der anderen Seite des Weges ist der Zugang zu einem Barfußpfad. Hier keine Scheu: Ziehen Sie Schuhe und Strümpfe aus und machen Sie sich auf eine etwas andere Wanderung! 

Tast- und Barfußpfad

Audiodatei jetzt anhören:

Station 10 - Sitzgelegenheit

Erfahren Sie, welche Aufgaben ein Förster hat.

Sitzgelegenheit

Audiodatei jetzt anhören:

Station 11 - Hütte / Rettungspunkt

Informieren Sie sich über unser Rettungssystem.

Hütte

Audiodatei jetzt anhören:

Station 12 - Duftorgel (mobil)

An der Duftorgel kann getestet werden, wie gut die Nase ist. 

Duftorgel

Audiodatei jetzt anhören:

Station 13 - Weidentunnel

Ein Tunnel aus Weiden, hier gibt es viel zu entdecken!

Weidentunnel

Audiodatei jetzt anhören:

Station 14 - Baumrinden tasten

Lernen Sie, Bäume an der Rinde zu unterscheiden.

Baumrinden

Audiodatei jetzt anhören:

Station 15 (mobil) - Vertrauenspfad

Achten Sie auf Gefühle, Gerüche und Geräusche.

Vertrauenspfad

Audiodatei jetzt anhören:

Station 16 - Tastboxen

Erfühlen und ertasten Sie die Gegenstände des Waldes.

Tastboxen

Audiodatei jetzt anhören:

Station 17 - Sitzgelegenheit

Hier werden Ihnen weitere Vögel des Waldes vorgestellt.

Sitzgelegenheit

Audiodatei jetzt anhören:

Station 18 - Ruheplatz

Laub- und Nadelwald haben viel zu erzählen - Geschichte des Waldes. 

Ruheplatz

Audiodatei jetzt anhören:

Station 19 - Ruheplatz

Lauschen Sie beim Ruhen den Säugetieren des Waldes.

Ruhestelle

Audiodatei jetzt anhören:

Station 20 - Eichenstuken

Interessante Geschichten und Wissenswertes zur Eiche. 

Eichenstuken

Audiodatei jetzt anhören:

Station 21 - Rettungspunkt 3

Der "Waldweg Grenzenlos" hat ein eigenes Rettungssystem.

Rettungspunkt
Station 22 - Nistkästen

Informationen über Vogelsschutz mit Nistkästen.

Audiodatei jetzt anhören:

Station 23 - Insektenhotel

Herzlich Willkommen in unserem Hotel –aber nur für Insekt

Insektenhotel

Audiodatei jetzt anhören:

Station 24 - Waldxylophon

Einfach mal ausprobieren!

Waldxylophon aus Holz

Audiodatei jetzt anhören:

Station 25 - Bienenkästen

Wissenswertes über das Volk der Bienen.

Bienenkasten

Audiodatei jetzt anhören:

Station 26 - Ruheplatz

Der dritte Teil über die Vögel des Waldes. 

Ruheplatz

Audiodatei jetzt anhören:

Station 27 - Kunststation

Kunstwerke von Schülern der Max von der Grün Schule.

Kunststation

Audiodatei jetzt anhören:

Station 28 - Waldweiher (Teil 1)

Lassen Sie die Nähe des Wassers auf sich wirken.

Kleiner Wasser-Teich

Audiodatei jetzt anhören:

Station 29 - Waldweiher (Teil 2)

Lassen Sie die Nähe des Wassers auf sich wirken.

Kleiner Wasser-Teich

Audiodatei jetzt anhören:

Station 30 - Rettungspunkt 4

Der Waldweg Grenzenlos hat ein eigenes Rettungssystem.

Rettungspunkt
Station 31 - Klang- und Ruhewiese

Eine kleine Wiese - mitten im Wald.

Ruhewiesen

Audiodatei jetzt anhören:

Station 32 - Ameisenhügel

Wie sieht die Welt der Ameisen aus?

Ameisenhügel

Audiodatei jetzt anhören:

Station 33 - Ruheplatz

Was bedeutet eigentlich nachhaltige Forstwirtschaft?

Ruheplatz

Audiodatei jetzt anhören:

Station 34 - Eichenbaum

Auf einer Plattform ganz in die Nähe dieses Baumes zu gelangen.

Eichenbaum

Audiodatei jetzt anhören:

Station 35 - Gerichtseiche

Unter Eichen wurde schon vor 2000 Jahren Recht gesprochen.

Gerichtseiche

Audiodatei jetzt anhören:

Station 36 - Hörrohr

Achten Sie auf die Geräusche des Waldes. (Station im Aufbau)

Höhrrohr

Audiodatei jetzt anhören:

Station 37 - Schulwald

Wald den die Natur und Olper Schüler gepflanzt haben.

Schulwald

Audiodatei jetzt anhören:

Station 38 - Rettungspunkt 5

Der Waldweg Grenzenlos hat ein eigenes Rettungssystem.

Rettungspunkt
Station 39 - Hochsitz

Finden Sie alle Tiere, die sich in der Umgebung versteckt haben?

Hölzerner Fuchs

Audiodatei jetzt anhören:

Station 40 - Ruheplatz

Wissenswertes über scheue Vierbeiner des Waldes.

Ruheplatz

Audiodatei jetzt anhören:

Schlussworte

Schlussworte und Mitwirkende

Audiodatei jetzt anhören:

Medien Download

Audiodateien gesamt (180 MB, ZIP)

Manuskripte gesamt (2 MB, ZIP)

 
Podcast Konzept und Produktion:
Journalistenbüro Wegner, Freudenberg
Sprecher: Marcus Wegner 
Stationsansagen: Simone Bender 

Eine Umsetzung des Projektes wäre ohne folgenden Einrichtungen und Personen nicht möglich gewesen.

  • Regionalforstamt Kurkölnisches Sauerland Olpe
  • Max von der Grün-Schule Olpe
  • LWL-Förderschule mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung Michael-Ende-Schule Olpe
  • LWL-Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sprache LWL-Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation Olpe
  • LWL-Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Sehen Olpe
  • Pestalozzi-Schule Olpe - Förderschule mit dem Förderschwerpunkt Lernen
  • Werthmann-Werkstätten Attendorn
  • Deutsche Pfandfinderschaft St. Georg Olpe
  • Büro Grün Plan, Joachim Sondermann
  • Journalistenbüro Wegner
  • Kreisjägerschaft "Kurköln" Olpe Kreis OlpeKreisstadt Olpe
  • Firma Becker
  • Firma Nockemann
  • Ameisenschutzwarte Landesverband NRW e.V.
  • Josefshaus - Heilpädagogisches Heim für Kinder und Jugendliche der gemeinnützigen Gesellschaft der Franziskaner zu Olpe

Kooperationspartner

Logo Förderverein Schule
Logo LWL
Logo Kreis Olpe
Logo Stadt Olpe

Adresse

Regionalforstamt Kurkölnisches Sauerland
In der Stubicke 11
57462 Olpe

Telefon: 02761-93870
Telefax: 02761-938785
E-Mail: kurkoelnisches-sauerland@wald-und-holz.nrw.de

Ansprechperson

Wald und Holz NRW
Christoph Weinreich
In der Stubicke 11
57462 Olpe

Tel.: 02761/9387-20
Mobil: 0171/5871874
Fax: 02761/938785
vCard: laden

Anfahrt mit dem Pkw

Von Norden 

  • Sie erreichen den “Waldweg Grenzenlos“ über die Ausfahrt 18-Olpe der A 45
  • Von dort fahren Sie nach links auf die B54/B55 in Richtung Lennestadt
  • Sie fahren weiter auf der B54/B55 in Richtung Olpe und nehmen die Auffahrt auf die L512
  • Sie passieren dann zwei Kreisverkehre in der Stadt Olpe
  • Im dritten Kreisverkehr nehmen Sie die 3. Ausfahrt und fahren in die Erzbergerstraße
  • Im folgenden Kreisverkehr nehmen Sie die 1. Ausfahrt (Maria-Theresia-Straße)
  • Folgen Sie dem weiteren Streckenverlauf bis zur Bodelschwinghstraße
  • Im Kreisverkehr nehmen Sie die 2. Ausfahrt und biegen in die Manfred-Schöne-Straße ein
  • Ihr Zielparkplatz befindet sich nach ca. 300 m links von Ihnen

Von Westen (Lennestadt)

  • Sie erreichen den “Waldweg Grenzenlos“ über die B55
  • Nehmen Sie die Auffahrt nach Finnentrop/Attendorn und biegen an der nächsten Möglichkeit links auf die L512 ab
  • Sie passieren dann zwei Kreisverkehre in der Stadt Olpe
  • Im dritten Kreisverkehr nehmen Sie die 3. Ausfahrt und fahren in die Erzbergerstraße
  • Im folgenden Kreisverkehr nehmen Sie die erste Ausfahrt (Maria-Theresia-Straße)
  • Folgen Sie dem weiteren Streckenverlauf bis zur Bodelschwinghstraße
  • Im Kreisverkehr nehmen Sie die zweite Ausfahrt und biegen in die Manfred-Schöne-Straße ein
  • Ihr Zielparkplatz befindet sich nach ca. 300 m links von Ihnen

Von Süden

  • Sie erreichen den “Waldweg Grenzenlos“ über die Ausfahrt 19-Kreuz Olpe-Süd der A 45
  • Von dort fahren Sie auf die A4 in Richtung Kreuztal/Wenden
  • Nehmen Sie die Ausfahrt 29-Wenden und fahren in Richtung Olpe-Süd
  • Biegen Sie rechts in die Koblenzer Str./L512 ab
  • Fahren Sie weiter auf der L512
  • In Olpe fahren Sie in den ersten Kreisverkehr, nehmen die 1. Ausfahrt und fahren in die Erzbergerstraße
  • Im folgenden Kreisverkehr nehmen Sie die 1. Ausfahrt (Maria-Theresia-Straße)
  • Folgen Sie dem weiteren Streckenverlauf bis zur Bodelschwinghstraße
  • Im Kreisverkehr nehmen Sie die 2. Ausfahrt und biegen in die Manfred-Schöne-Straße ein
  • Ihr Zielparkplatz befindet sich nach ca. 300 m links von Ihnen

» Seite drucken