Raffelsbrand - Wald & Holz Skip to main content

Jugendwaldheim
Raffelsbrand

Das Jugendwaldheim Raffelsbrand befindet sich inmitten des Hürtgenwaldes, südlich von Aachen. Es ist ein lebendiger Lernort. Unter dem Motto "Abenteuer Wald: Einer für alle -alle für Einen" finden ganzjährig fünf- bis zehntägige Lehrgänge für Schulklassen (ab Klasse 4) und (Jugend-)Gruppen statt. Der Aufenthalt soll den Schülerinnen und Schülern ein positives, eigenes Natur-Erlebnis vermitteln.

Jugendwaldheim Raffelsbrand Aussenansicht

Das Jugendwaldheim Raffelsbrand ist ein lebendiger Lernort. Während der Lehrgänge unter dem Motto: "Abenteuer Wald: Einer für alle - alle für Einen" - können junge Menschen die Natur direkt erfahren, Selbstvertrauen stärken und Gemeinschaft erleben. Das sind die "Kristallisationskerne" unseres Lehrgangs.

Wir verstehen uns nicht als Event-Manager. Wir sind Begleiter auf einem Stück des Wegs. Für unsere Teilnehmer/innen gilt: "Hier wirst Du gelassen". Zielgruppe sind Schulklassen aller Schulformen ab der 4. Klasse aus den Ballungsräumen NRWs. Während der Ferienzeiten (NRW) auch Schulklassen anderer Bundesländern sowie Kinder- und Jugendgruppen.

Die Umgebung

Das Jugendwaldheim steht in der Nordeifel (südlich von Aachen), genauer gesagt, inmitten des Hürtgenwaldes, im sogenannten "Todtenbruch" (ca. 460 m ü. NN, durchschn. Jahresniederschlag: 1200 mm!). Eine malerische aber raue Landschaft; mit Wiesen, Bächen und weitläufigen Wälder zum Forschen und Spielen.

Unser pädagogischer Schwerpunkt

"Abenteuer Wald: Einer für alle -alle für Einen"

Nicht medial aufbereitete Informationen stehen im Vordergrund, sondern die eigenen authentischen Beobachtungen, Wahrnehmungen und Erlebnisse der jungen Menschen. Um die vorgenannten Ziele zu erreichen, werden die Lehrgänge durch Forstleute geleitet. Lernen mit Kopf, Herz und Hand – das ist unser Anspruch. Wir sind keine Lehrer und das Jugendwaldheim ist keine Wald-Schule. Wir belehren nicht, wir unterstützen Kinder, Jugendliche und Erwachsene dabei, unseren Wald zu entdecken und neu zu begreifen. Die authentische Begegnung, oft bloße Forderung - hier findet sie statt. Waldarbeiter und Förster sind durch ihre Tätigkeit eng wie niemand sonst mit dem Wald im Ganzen verbunden.

Dies sind die drei "Säulen" des Lehrgangs:

  • Die Praktischen Tätigkeiten (in den Forstrevieren und unserer Holzwerkstatt): Sie bilden die Grundlage unserer Arbeit: die Gelegenheit, die eigenen Kräfte gemeinsam nutzbringend einzusetzen und Wald einmal aus einer ganz neuen Perspektive zu erfahren.
  • Die täglichen Dienste im Heim (Tisch-, Küchendienst ...): Sie sind gelebte (Klassen-) Kameradschaft.
  • Die Exkursionen: Auf Wanderungen, im Spiel und im Gespräch wird Natur im Wald entdeckt, erlebt und begriffen.  

Zur Sicherheit noch einmal: Wir sind keine Animateure! Wir setzen voraus, dass die Gruppen des Lehrganges wegen zu uns kommen, aktiv mitarbeiten und sich trauen, uns auch einmal ein Stück weit "blind" zu folgen.

Freizeitangebote

Wald direkt am Jugendwaldheim, Spielwiese, Lagerfeuerplatz, Grillplatz, Volleyballfeld, Fußballfeld, Basketballanlage, Tischtennisplatten, Wildbeobachtungskanzel, verschiedene Nachtwanderrouten, Bodenlehrpfad, ein gemütlicher Leseraum, Dartspiel und verschiedene Gesellschaftsspiele. Fernseher, Computer oder Internet-Anschluss sind nicht vorhanden.

In unmitelbarer Nähe befindet sich der Höhenerlebnispfad Raffelsbrand (1,5km) und ein Freibad (6km).

Weitere Angebote

Unser XL - Angebot "Back to Nature" bieten wir Gruppen bis 12 Personen. Wir verbringen bis zu fünf Tage gemeinsam im Wald. Bekleidung/Ausrüstung können Sie gerne bei uns erhalten.

Für Erwachsene bieten wir Aktiv-Kurse an Wochenenden.

  • Erste-Hilfe-Outdoor-Training
  • Messer- und Bogenbau
  • "Steinzeit-Life"
  • Feuerläufe

Die Kapazität des Hauses

Wir sind für den Aufenthalt einer Gruppe ausgelegt. Es stehen im OG. 38 Betten (Zi./Betten, 2/1, 5/2, 3/4, 1/6, 1/8) zur Verfügung. Eine getrennte Unterbringung von Schülerinnen und Schülern ist gewährleistet.

Räumlichkeiten

Die sanitären Anlagen befinden sich auf der jeweiligen Etage. Die zwei Einzelzimmer sind mit Telefon, Dusche und WC ausgestattet. Auf dem Gelände befinden sich ein Backhaus mit Lehmbackofen und eine Grillhütte. Im Gebäude stehen zwei unterschiedlich große Unterrichtsräumen, eine Holzwerkstatt mit 20 Arbeitsplätzen und ein geräumiger Speisesaal zur Verfügung.

JWH Raffelsbrand Belegungssituation: Zeitraum 2017

Um einen Lehrgangsplatz im Jugendwaldheim anzufragen, markieren Sie den gewünschten Zeitraum.

Legende

  • Ihre Auswahl
  • frei
  • Ferien
  • angefragt
  • teilweise belegt
  • belegt
Januar
MO DI MI DO FR SA SO
      
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
     
Februar
MO DI MI DO FR SA SO
  
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
     
März
MO DI MI DO FR SA SO
  
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
  
April
MO DI MI DO FR SA SO
     
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Mai
MO DI MI DO FR SA SO
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
    
Juni
MO DI MI DO FR SA SO
   
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
  
Juli
MO DI MI DO FR SA SO
     
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
      
August
MO DI MI DO FR SA SO
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
   
September
MO DI MI DO FR SA SO
    
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
Oktober
MO DI MI DO FR SA SO
      
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
     
November
MO DI MI DO FR SA SO
  
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
   
Dezember
MO DI MI DO FR SA SO
    
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

Buchungsanfrage

Kontaktdaten der Schule

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

Verantwortliche(r) Klassenlehrer(in)
Angaben zum gewünschten Lehrgangstermin

Adresse

Jugendwaldheim Raffelsbrand
Am Peterberg 8
52393 Hürtgenwald - Raffelsbrand

Telefon: 02429/94980-0
Fax: 02429/94980-85
E-Mail: Jugendwaldheim Raffelsbrand

Bürozeiten

Mo-Do 8:00 bis 16:00 Uhr

Ansprechpersonen

Unser Jugendwaldheim gehört zum Regionalforstamt Rureifel Jülicher-Börde des Landesbetriebes Wald und Holz NRW. Für Ihre Fragen und Belange erreichen Sie uns unter der zentralen Rufnummer: 02429/94980-0

Leitung
Wald und Holz NRW
Stefan Burgey
Jugendwaldheim Raffelsbrand, Am Peterberg 8
52393 Hürtgenwald

Tel.: 02429/94980-12
Mobil: 0171/5870677
Fax: 02429/94980-85
vCard: laden
Stellvertretender Leiter des Jugendwaldheims
Wald und Holz NRW
Jörg Melchior
Jugendwaldheim Raffelsbrand, Am Peterberg 8
52393 Hürtgenwald

Tel.: 02429/901080
Mobil: 0171/5870623
Fax: 02429/901081
vCard: laden

Anfahrt mit dem Pkw

Das JWH Raffelsbrand liegt in der Nordeifel auf  ca. 500 m Seehöhe in der Gemeinde Hürtgenwald (Kreis Düren). Es ist zu erreichen über die Anfahrt Jugendwaldheim Raffelsbrand von A4 (Ausfahrt Düren Fahne1 bis JWH Fahne 2).

Von Zweifall kommend auf der L24 – Jägerhausstraße halten Sie sich an der Dreiecks-Kreuzung links Richtung B399 - Germeter, nach ca. 500 m sehen Sie auf der linken Seite ein hölzernes Schild: Jugendwaldheim.

Von Düren kommend folgen Sie immer der B399 durch die Orte Rölsdorf, Birgel, Gey, Großhau, Kleinhau, Hürtgenwald und Vossenack. An der Abzweigung hinter Vossenack halten Sie sich in der Rechtskurve auf der B399, nach ca. 1 km sehen Sie rechts das Schild Jugendwaldheim.

Von Simmerath aus kommend können Sie entweder über Rollesbroich durch das Kalltal fahren und sich dann an der Dreiecks-Kreuzung links halten, oder über Lammersdorf (Jägerhausstraße) fahren und sich an der Abzweigung Zweifall/Raffelsbrand rechts halten und schließlich über die B399 zum Jugendwaldheim gelangen.

Fahren Sie die Straße „Am Peterberg“ bis zum Ende durch, dann stehen Sie direkt auf dem Hof des Jugendwaldheimes.


» Seite drucken