Nachhaltigkeitsbericht - Wald & Holz Skip to main content

Nachhaltigkeitsbericht 2016

Mein Wald. Unser Wald.

„Mein Wald“ sagen viele Menschen, die im Wald zu Gast sind, und drücken damit ihre Identifikation mit dem beliebten Spazierweg oder der Joggingstrecke aus, die jedermann betreten und genießen darf ohne Eintritt zu zahlen.

In diesem Jahr stehen diejenigen im Mittelpunkt unseres Nachhaltigkeitsberichtes, denen der Wald gehört. Die Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer in NRW, die mit Leidenschaft zum großen Teil seit Generationen für die Pflege der Wohlfühloase Wald sorgen. Der Waldbesitz sorgt – mit Hilfe unserer Forstleute – für den nachweislich guten Zustand unserer Wälder und die vielen Gemeinwohlleistungen für die Bürgerinnen und Bürger in NRW.

Waldbesitz in NRW ist ein Schatz, der gehegt und gut beraten sein will. Wald und Holz NRW ist für die Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer da und denkt in ihrem Sinne. Wir bieten alle Leistungen aus einer Hand. Das Multitalent Wald ist bei unseren Forstleuten in guter Hand, egal ob in Fragen der Bewirtschaftung, des Natur- und Klimaschutzes oder bei den vielen Themen, die dazwischen liegen. Wir beraten in allen forstrechtlichen Fragen und sorgen für die Förderung, wo immer möglich. Durch die gute Vernetzung von Forschung, Behördenrolle und Praxis unter dem Dach der Einheitsforstverwaltung bauen wir auf eine langjährige breite Wissensbasis, die dem Waldbesitz und damit unserem Wald in NRW zugutekommt. Die Ernte und Verwendung von Holz ist dabei der nachhaltige Pfeiler unserer Arbeit. Für den Klimaschutz in NRW, die 163.000 Menschen, die auf dieser Rohstoffbasis Arbeit haben, und die Bürgerinnen und Bürger in Nordrhein-Westfalen.

Ich freue mich, Ihnen in diesem Nachhaltigkeitsbericht einige „Waldmenschen“ mit ihren Überzeugungen, Ideen und Zielen vorzustellen. Sie repräsentieren die Vielfalt des Waldbesitzes. Sie repräsentieren das Multitalent Wald in NRW.

Ihr Andreas Wiebe
Leiter Wald und Holz NRW


» Seite drucken