Nachhaltigkeitsbericht - Wald & Holz Skip to main content

Nachhaltigkeitsbericht 2017

Mission Wald

"Die Mischung macht's", sagen wir im Waldbau und meinen damit, dass viele Baumarten die Bestände stabiler und die Ertragschancen in der Zukunft vielfältiger machen. Die Ungleichaltrigkeit der Bestände schützt uns bei Sturmereignissen vor großen Kahlflächen und bietet mehr Äsung und Deckung für das Wild.

"Die Mischung macht's", sagen wir aber auch bei der Entwicklung unseres Landesbetriebs Wald und Holz Nordrhein-Westfalen. Im Vordergrund stehen bei unserem Erscheinungsbild zu Recht die Revierleitungen vor Ort, die der Forstverwaltung in ganz NRW ein Gesicht geben. Sie sind Vertrauensperson, Sympathieträger und professionelle Dienstleister.

In diesem Nachhaltigkeitsbericht stehen aber auch diejenigen im Mittelpunkt, die eher hinterden Kulissen wirken. Die Hüter des Waldes, die Recht und Ordnung für den Schutz der Wälderdurchsetzen. Der Experte, der uns vor dem Import von (Holz-) Schädlingen schützt, und die Wissenschaftlerin, die der Fachwelt die Klimaschutzleistungen der Holzverwendung nahebringt.

Vom Zoologen bis zur Wirtschafterin im Jugendwaldheim, vom Arbeitssicherheitexperten biszum Forstwirt: Sie tragen mit ihren vielfältigen Kompetenzen und Ambitionen, ihren Persönlichkeitenund Kenntnissen zu unserem großen Ganzen bei. Insgesamt ca. 1.350 Menschen sind Wald und Holz NRW. Vielfältig, bunt und mitten im Generationswechsel - wie unsere Wälder.

Ich freue mich, Ihnen in diesem Nachhaltigkeitsbericht einige aus unseren Reihen mit ihren Überzeugungen, Ideen und Zielen vorzustellen. Sie haben viele verschiedene Professionen aberein gemeinsames Ziel: die Vielfalt, Vitalität und Prosperität unseres Waldes in NRW für die nachfolgenden Generationen zu erhalten. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Ihr Andreas Wiebe
Leiter Wald und Holz NRW


» Seite drucken