Skip to main content
Förderung für
den Waldbesitz

RFA Münsterland beim Tag der Landwirtschaft 2024

14.06.24Pressemitteilung

Am 09. Juni kamen rund 25.000 Menschen zum Tag der Landwirtschaft 2024. Vor allem Familien mit Kindern besuchten die Planwiese in Telgte, um die ganze Bandbreite der Land- und Forstwirtschaft zu erleben. Neben Tierschauen, Technikausstellungen und Aktionsflächen war auch das Regionalforstamt Münsterland mit starker Besetzung vertreten.

Unter dem Motto „Vielfalt ist Zukunft“ gestaltete das Warendorfer Team einen spannenden Stand. Blickfang zum Thema Biodiversität war ein starker Totholzstamm, der unter anderem als Kulisse für diverse Specht- und Pilzarten diente.

Ein Anziehungspunkt war das Glücksrad. Es galt, diverse Fragen zum Thema Biodiversität im Wald zu beantworten, was für lange Warteschlangen sorgte und am Ende mit einem Werbemittel belohnt wurde.

Ein Modell des Borkenkäfers führte zu erstaunten Blicken und brachte den Besuchern das Thema Klimawandel und „Baumsterben“ näher. Gleichzeitig konnte mit einigen Rote Liste Arten wie Hirschkäfer und Eremit verdeutlicht werden, dass das Totholz und die Mikrohabitate wichtige Lebensräume für spezialisierte Arten sind und dort das Leben brummt. Da durfte die ganze Palette an möglichen Laub- und Nadelbäumen für die neue Waldgeneration als Anschauungsobjekt ebenfalls nicht fehlen.

Bei der Fülle an Ständen, 99 an der Zahl, musste eine Idee her, die Besucher möglichst lange an den Stand zu binden. Es galt die Kinder zu gewinnen, die schnell großes Interesse an einem Terrarium mit Weinbergschnecken fanden und die Möglichkeit bekamen, leere Schneckenhäuser mit speziellen Lackstiften kreativ zu bemalen. Dabei entstanden jede Menge kleine Kunstwerke zum Mitnehmen. Somit hatten die Eltern ausreichend Zeit mit den Forstleuten ins Gespräch zu kommen und bekamen Antworten auf ihre Fragen zum Wald.

Das Fazit zum Tag der Landwirtschaft des Teams vom Regionalforstamt Münsterland fällt positiv aus. Sehr viele Besuchende haben die Chance genutzt, mit den Forstleuten ins Gespräch zu kommen und haben so Neues über den Wald und seine ökologische Vielfalt erfahren.

Das Glücksrad - Marco Bradatsch und Martin Kuchling im Einsatz. (Foto: Diethild Nordhues-Heese, Wald und Holz NRW)

Regionalforstamt Münsterland - Stand 48 (Foto: Diethild Nordhues-Heese, Wald und Holz NRW)

Team des RFA Münsterland – v.l. Marco Bradatsch, Diethild Nordhues-Heese, Markus Pröbsting, Elena Drees-Pieper, Mechthild Gretzmann, Linda Hortmann, Alina Johannmeier, Georg Berkemeier, Ulrich Kröger (es fehlt Martin Kuchling). (Foto: Diethild Nordhues-Heese, Wald und Holz NRW)

Kontakt

Wald und Holz NRW
Diethild Nordhues-Heese
Bornstraße 1
59073  Hamm

Tel.: +49 2381 308186
Mobil: +49 171 5872869
vCard: laden

» Seite drucken