Skip to main content

"Die sieben Schwestern und die lange Nacht der Sterne"

26.02.20Pressemitteilung

Wann: am Samstag, 28. März um 19:30 Uhr

Wo: Waldinfozentrum Hammerhof

Das Ziel dieser kosmischen Entdeckungsreise ist der prachtvolle Sternenhimmel über dem Hammerhof mit der strahlenden Venus, der schmalen Sichel des Mondes und dem auffälligen Plejaden-Sternhaufen im Sternbild Stier, im Volksmund sieben Schwestern genannt.

An rote Riesensterne und Schwarze Löcher zoomt sich der computergesteuerte Planetariumsprojektor von Horst Thiel, Sternwarte Bad Driburg, heran. Dann verlassen die Zuschauer unsere Milchstraße und reisen mit Überlichtgeschwindigkeit an gigantischen Galaxienhaufen vorbei bis an die Grenze des beobachtbaren Universums, von dem man seit einigen Jahren weiß, dass es sich immer schneller ausdehnt.

Um 20:30 Uhr, wenn es astronomisch völlig dunkel ist, gehen im Hammerhof und an vielen Orten dieser Erde für eine Stunde, anlässlich der weltweiten Earth Hour, die Lichter aus. Mit dieser Aktion soll auf die Lichtverschmutzung und Energievergeudung aufmerksam gemacht werden.

Dann können die großen und kleinen Gäste durch die Fernrohre der anwesenden Amateurastronomen des Weserberglandes schauen. Fern vom störenden Licht der Städte werden im Hammerbachtal Mond, Planeten, Sterne und entfernte Galaxien anvisiert.

 

Kostenbeitrag: Erwachsene 4,00 €

Kinder 2,00 €

Kontakt

Wald und Holz NRW
Rainer Glunz
Walme 50
34414  Warburg-Scherfede

Tel.: +49 5642 94975 11
Mobil: +49 171 5873369
vCard: laden

Informationen

Kosten:
-Erwachsene 4,00€
-Kinder: 2,00€

Start:
20:30 Uhr


» Seite drucken