Skip to main content
Förderung für
den Waldbesitz

Andreas Wiebe überträgt Forstamtsleitung Niederrhein

an Julian Mauerhof

12.07.21Pressemitteilung

Mit Wirkung zum 01. Mai 2021 hat Andreas Wiebe die Leitung des Regionalforstamtes Niederrhein Julian Mauerhof übertragen. Der 40-jährige leitete seit Mai 2018 das Fachgebiet Landeseigener Forstbetrieb im RFA Niederrhein und war zuvor für vier Jahre Fachgebietsleiter Biotop- und Wildtiermanagement im Nationalparkforstamt Eifel.

Im Rhein-Hunsrück-Kreis aufgewachsen nahm er zunächst ein Maschinenbau-Studium in Hamburg auf, um sich dann ab 2005 doch der in seiner Familie bereits vier Generationen andauernden Befassung mit Land und Forst zu widmen. Für ihn bedeutete dies zunächst das Bachelor- und Master-Studium der Forstwissenschaften an der Georg-August-Universität in Göttingen. Im Rahmen dessen arbeitete er unter anderem für ein Semester in einem Forstbetrieb in den Anden Chiles und Argentiniens. Nach diesem internationalen Exkurs entschied er sich für das forstliche Referendariat bei Wald und Holz NRW im Forstamt Hochstift. 

Andreas Wiebe, Leiter von Wald und Holz NRW: „Am Niederrhein ist durch die vielfach kleinteiligen Waldstrukturen ein enger fachlicher Austausch mit allen Stakeholdern wie auch ein stetiger konstruktiver Kontakt zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gefragt. Julian Mauerhof bringt tiefe eigene Erfahrungen mit, um Wald, Waldwirtschaft, Naturschutz und Jagd in der Region führend zu verantworten. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm als einen Vertreter der neuen Generation in der Führung unseres Betriebes.“

Mauerhof übernimmt Personalverantwortung für rund 90 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 27 bringen sich im Forstamt selbst ein, 23 in der Leitung der 15 Betreuungs- und 8 Landeswaldreviere. 35 sind als Forstwirtinnen und Forstwirte tätig bzw. werden ausgebildet. Weiterhin werden 1 Bürokauffrau, 2 Forstinspektoranwärter und 1 Forstreferendar ausgebildet.

Pressekontakt

Wald und Holz NRW
Julian Mauerhof
Moltkestraße 8
46483  Wesel

Tel.: +49 281 33832 21
Mobil: +49 171 5870121
Fax: +49 281 33832 85
vCard: laden

» Seite drucken