Skip to main content

Aktuelle Borkenkäfersituation in NRW

18.02.20Warnmeldung

Das Dilemma begann im Januar 2018 mit 2,1 Mio. FM Windwurfholz durch Sturm Friedericke, gefolgt von einem ausgesprochenen Extremjahr der Hitze und Trockenheit mit 1,1 Mio. FM Schadholz durch Borkenkäfer und Hitze in selben Jahr.

In März 2019 fielen den Stürmen Eberhard und Dragi 0,5 Mio. FM Fichte zum Opfer - ein Eldorado für Borkenkäfer die im vergangenen, wiederum sehr warmen Jahr 15,1 Mio. FM Fichte letal schädigten. In der Summe der letzten beiden Jahre also 18,8 Mio. FM. In 2019 zeigten die Fangquoten des Buchdruckermonitorings astronomisch hohe Werte.

 

Mehr dazu finden Sie hier:

01-2020 "Aktuelle Borkenkäfersituation in NRW"

01-2020 "Maßnahmen zur Borkenkäferbekämpfung im Frühjahr, vor Schwärmbeginn"

01-2020 "Maßnahmen zur Borkenkäferbekämpfung im Spätherbst und Winter"


» Seite drucken