Biologische Vielfalt - unser Naturerbe - Wald & Holz Skip to main content

Biologische Vielfalt

Unser Naturerbe

Im Laufe der Jahrmillionen hat sich auf der Erde eine Vielzahl unterschiedlichster Standorte mit vielfältigen und durch langfristige Anpassung teils hoch spezialisierten Lebensgemeinschaften aus Pflanzen und Tieren entwickelt.

Weltweit schwindet die Biologische Vielfalt trotz Schutzbestimmungen und Gegenmaßnahmen dramatisch. Der Flächenverbrauch und die Zerschneidung von Lebensräumen für Siedlungen, Straßen und Landwirtschaft, die Übernutzung der natürlichen Ressourcen, Veränderungen im Boden- und Wasserhaushalt (z.B. Düngung, Entwässerung etc.), die Verdrängung von Arten durch eingeschleppte gebietsfremde Arten (Neobiota), die sich ausbreiten und einheimische Arten verdrängen (z.B. Erreger des Ulmensterbens) und zunehmend auch der Klimawandel sind bedeutende Gründe für den Rückgang.

Der Erhalt der biologischen Vielfalt (Biodiversität) umfasst daher global das Ziel, langfristig alle Lebensräume (Ökosysteme), Arten und die genetische Vielfalt in ausreichender Qualität und Quantität zu erhalten.

Die Biologische Vielfalt ist in Mitteleuropa - geprägt durch den Wechsel von Eis- und Warmzeiten - sehr viel geringer, als auf anderen Kontinenten, aber ebenfalls weltweit einzigartig. Wald und Holz NRW hat sich in einer Selbstverpflichtung auferlegt, verschiedene Einzelprojekte durchzuführen (z.B. die Erhaltung der Ebbemoore, natürliche Wiederbewaldung nach Kyrill, Industriewald, Einrichtung von Naturwaldzellen), um seinen Beitrag zum Erhalt der biologischen Vielfalt zu leisten.

Bitte beachten Sie auch das Heft 18 der Schriftenreihe von Wald und Holz NRW: "Biologische Vielfalt in den Wäldern NRW's". Dieses können Sie direkt über unsere Website (kostenpflichtig) bestellen oder als pdf herunterladen. Zur Schriftenreihe gelangen Sie hier.


» Seite drucken