Skip to main content
Förderung für
den Waldbesitz

Polizeiliches Deeskalationstraining Richtiges Verhalten in hoheitlichen Konfliktsituationen und deeskalierende Kommunikation

 
 

Veranstaltungsort:

Nationalpark-Zentrum im NPFA Eifel und Sauerland

mögliche Personenanzahl:

12

Seminargebühr:

Mit Übernachtung: 480,00 €/Person inklusive Verpflegung und MwSt. (siehe Allgemeine Geschäftsbedingungen [AGB] des Forstlichen Bildungsprogramms)

Ohne Übernachtung: 420,00 €/Person inklusive Verpflegung und MwSt. (siehe Allgemeine Geschäftsbedingungen [AGB] des Forstlichen Bildungsprogramms)

Termin:

Anmeldeschluss: 01.03.2022

Fortbildungsnummer: 24

 

Ziel / Inhalt

Försterinnen und Förster werden in ihrem Alltag mit einer Vielzahl unvorhergesehener Situationen konfrontiert. Hierbei treffen unterschiedliche Charaktere und Temperamente aufeinander, und es können sich Konflikte und Aggressionen entwickeln. Um diese herausfordernden Situationen professionell zu bewältigen, ist ein gutes persönliches Stressmanagement notwendig. Durch deeskalierende Gesprächstechniken können Konflikte reduziert werden. Das Seminar unterstützt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, ihre persönliche Kompetenz in diesem Bereich zu erweitern, zu stärken und zu festigen.

Inhalte des Seminars sind:

  • Befugnisse der Forstschutzbeauftragten
  • Herausfordernde und unklare Situationen wahrnehmen und einordnen sowie die Stressbelastung bei Ihrem Gegenüber erkennen (Situationsanalyse)
  • Professionelle Strategien zur Stressbewältigung und Entspannung kennenlernen und wissen, wie Sie Ihre Stressdosis verringern können
  • Trainieren, wie Sie sich in Krisensituationen spontan entscheiden können
  • Lernen, die Bedeutung von Körpersprache und Statusverhalten bei sich selbst und beim Gegenüber einzuschätzen
  • Trainieren, wie Sie durch gezielt eingesetzte Gesprächstechniken in Konfliktsituationen deeskalieren und Aggressionen verhindern können
  • erfahren, was Sie für eine gute Eigensicherung unternehmen können

Zielgruppe

Ranger auf dem Rothaarsteig und Sauerländer-Höhenflug, Ranger im Nationalpark Eifel

Ausrichtung

Wald und Holz NRW, Fachbereich I
Serviceteam Aus- und Fortbildung

Veranstalter

Wald und Holz NRW
Fachbereich I Serviceteam Personal/Organisation und
Fachbereich II Landeseigener Forstbetrieb

Leitung

Ralf Bongartz, Trainer für Konfliktmanagement und
Körpersprache

Martin Sturzenhecker, Wald und Holz NRW, Fachbereich
IV – Hoheit, Schutzgebiete, Umweltbildung

Jetzt anmelden

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.














Ich bin Mitarbeiterin oder Mitarbeiter von Wald und Holz NRW


Sollten Sie nicht Mitarbeiterin oder Mitarbeiter von Wald und Holz NRW sein. Sind Sie Waldbesitzer oder Waldbesitzerin in NRW?





» Seite drucken