Skip to main content
Förderung für
den Waldbesitz

 

22.12.2020

Mitarbeiter Vorstellung: Synes Kelch

Forstinspektoranwärter

Mein Name ist Synes Kelch. Seit dem 01. Oktober 2020 befinde ich mich im Anwärterdienst beim Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen. Das Regionalforstamt Märkisches Sauerland ist mein Ausbildungsforstamt.

Aufgewachsen und zur Schule gegangen bin ich in Ennepetal in Nordrhein-Westfalen. Nach dem Abitur habe ich mich für das Studium der Forstwirtschaft an der Fachhochschule in Göttingen entschieden. Die Entscheidung für diese Laufbahn war schon früh gefasst. So habe ich den Großteil meiner Kindheit im Freien verbracht und immer gerne beim Brennholz-Einschlag geholfen. Beim Bergsteigen, Radfahren und Wandern hat sich der Bezug zur Natur und vor allem dem Wald, weiter gefestigt. Nach vielen Praktika im Kommunal-, Privat- und Staatswald, als auch bei privaten Forstunternehmern, ist der Wunsch weiterhin groß, einmal selbst einen Forstbetriebsbezirk zu leiten.

Im Forstbetriebsbezirk Breckerfeld, im Regionalforstamt Ruhrgebiet, konnte ich durch die Praktika viele Eindrücke in der Privatwaldbetreuung sammeln. Die verschiedenen Interessen am eigenen Wald, aber auch die Verbundenheit zum privaten Waldbesitz, gerade im ländlichen Raum, haben mich sehr beeindruckt. So ist auch der Wunsch entstanden, die Ausbildung im Regionalforstamt Märkisches Sauerland zu absolvieren. Der Anteil an privatem Waldbesitz ist hier gemessen am landesweiten Durchschnitt, mit über 80 Prozent besonders hoch. Der überwiegende Teil meiner Ausbildung wird im Forstbetriebsbezirk Kierspe stattfinden.

Ich freue mich auf den Kontakt zu den Waldbesitzern aus dem Märkischen Kreis.

 

Autor: Synes Kelch – Regionalforstamt Märkisches Sauerland

 


» Seite drucken