Wald und Gesundheit - Wald & Holz Skip to main content

Waldbaden

Japanischer Gesundheitstrend in den Wäldern von NRW

Gute Luft, Ruhe und die Möglichkeit dem Alltagsstress zu entfliehen sind für die meisten Erholungssuchenden wichtige Angebote unserer Wälder. Wer sich im Wald bewegt, tut aktiv etwas für seine Gesundheit. Zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen haben bewiesen, dass Ausflüge im Wald sich positiv auf Herz, Immunsystem und Psyche auswirken.

Gruppe von Teilnehmern auf einem Weg am Waldesrand
Foto: Franz van Elsbergen, Wald und Holz NRW

Der Wald war immer schon Sehnsuchtsort der Deutschen, denn er verspricht Ruhe und Erholung. Die Natur hilft uns Belastungen besser zu bewältigen. Sie hat sich als hilfreiches Mittel gegen Stress, Ängste und Aggressionen bewährt.

Wissenschaftlich belegt hat die gesundheitsfördernde Wirkung der Wälder unter anderem der japanische Forscher Yoshifumi Miyazaki. 2011 untersuchte er, wie stark das Stresshormon Cortisol, der Blutdruck und die Herzfrequenz bereits bei einem Spaziergang durch den Wald sanken. Ein Ergebnis der Studie: Der Cortisolspiegel (Stresshormon) im Speichel war beim Waldspaziergang um 12,5 Prozent niedriger als bei der Vergleichsgruppe.

Gruppe von Menschen wandert über Waldweg
Foto: Franz van Elsbergen, Wald und Holz NRW

Die japanische Regierung erkannte bereits 1982 die gesundheitsfördernde Wirkung des Waldes und prägte den Begriff des Shinrin-Yoku: „Waldbaden“. In Japan ist das Waldbaden heute sogar eine anerkannte Stress-Management-Methode.

Dabei ist es übrigens nicht notwendig, sich körperlich sehr anzustrengen. Schon ein gemütlicher Spaziergang im Wald reicht aus. Er wirkt wie eine Aromatherapie, die für die Gesundheit förderlich ist.

Mehrere Teilnehmer umarmen jeweils einen Baum
Foto: Franz van Elsbergen, Wald und Holz NRW

Insbesondere Allergiker, Asthmatiker und Neurodermitis-Patienten bietet das besondere „Innenklima“ des Waldes mit seiner sogar im Hochsommer angenehmen Kühle ein ideales Erholungsgebiet. Durch das Einatmen der ätherischen Öle, welche die Bäume in die Luft abgeben, wird darüber hinaus das Immunsystem gestärkt.
Dieses besondere Wohlfühl-Klima und Wald mit allen Sinnen können Sie auf einer geführten Wanderung mit unseren Rangern selbst erleben.

Ansprechpartner

Wald und Holz NRW
Franz van Elsbergen
Kurt-Schumacher-Str. 50 b
59759 Arnsberg

Tel.: 0251/91797-306
vCard: laden

Angebote

Wald und Gesundheit Führungen
(3-stündige Führung zu Wald und Gesundheit und Shinrin Yoku bis max. 15 Teilnehmer):
20.07.2018 Möhnesee-Neuhaus;
13:00 Uhr
17.08.2018 Büren-Ringelstein;
13:00 Uhr
Kosten: 30 € / Person
Anmeldung über Ranger-Hotline Südwestfalen
Telefon: 02972/970255
E-Mail: ranger-suedwestfalen@wald-und-holz.nrw.de
 
Wald und Gesundheit Führungen mit dem Ranger
(Gruppen, Firmen, Kliniken):
Auf Anfrage erstellen wir für Sie gerne ein individuelles Angebot. Wenden Sie sich an unseren Ansprechpartner.


» Seite drucken