Borkenkäfer
29.05.18Pressemitteilung

Borkenkäfergefahr: Anpassung bei der Sturmwurfaufarbeitung

Borkenkäfermassenvermehrungen treten ggf. wie aus dem Nichts immer dann auf, wenn die Temperaturen für die Entwicklung der Käfer günstig sind und genügend Brutraum zur Verfügung steht. Beide Faktoren sind landesweit in diesem Jahr gegeben. mehr lesen

Ein Bagger und ein Diagramm
07.02.18Pressemitteilung

Ruhe, Sachverstand und Weitblick

Der Orkan Friederike hat in NRW teils schwere Schäden im Wald hinterlassen. Bei der Aufarbeitung der Sturmschäden gibt es verschiedene Aspekte des Waldschutzes zu beachten. An dieser Stelle haben wir Ihnen als Hilfestellung eine Übersicht der relevanten Waldschutzthemen für die Wochen und Monate nach dem Orkan zusammengestellt. mehr lesen

23.01.18Pressemitteilung

Mögliche Bedrohung unserer Eschen durch Einschleppung des Asiatischen Eschenprachtkäfers (Agrilus planipennis)

Der 13 mm lange und 2 mm breite, grün-metallisch gefärbte Asiatische Eschenprachtkäfer ist in weiten Teilen Asiens und dem Osten Russlands beheimatet. Ein Vorkommen um Moskau hat sich bereits etwa 400 km nach Westen ausgedehnt und es ist sehr wahrscheinlich, dass der Käfer inzwischen auch in Weißrussland und der Ukraine angekommen ist. mehr lesen

Gallmückenlarve in der Nadel
18.01.18Pressemitteilung

Neue Schäden in Douglasienkulturen

In Douglasienkulturen treten in Nordrhein-Westfalen seit diesem Jahr örtlich neuartige Nadelvergilbungen, -verbräunungen und Trieberkrankungen auf, welche auf den Schadpilz Sphaeropsis sapinea (Diplodia-Triebsterben) und die Douglasiengallmücke zurückzuführen sind. mehr lesen

Kiefernholznematoden
01.09.17Pressemitteilung

Sehr kleiner Fadenwurm mit großem Schadpotential

Der mit bloßem Auge nicht sichtbare Fadenwurm Bursaphelenchus xylophilus ist in der EU nach Durchführungsbeschluss 2012/535/EU als Quarantäneschadorganismus eingestuft. Er zählt zu den gefährlichsten Kiefernschädlingen weltweit. mehr lesen