Fachbereich Holzwirtschaft, Forschung, Klimaschutz - Wald & Holz Skip to main content

Fachbereich Holzwirtschaft, Forschung, Klimaschutz

Der Fachbereich beteiligt sich an der Entwicklung von Klimaschutzkonzepten, bringt Kompetenzen in Fragen der Ressourcen- und Energieeffizienz sowie der Holzabsatzförderung ein und stellt Grundlagendaten für die Entwicklung der Forst- und Holzwirtschaft zur Verfügung. Wald und Holz NRW versteht sich dabei als Motor, Moderator und Mittler.

Titelbild der Broschüre
30.10.18Pressemitteilung

Neue Bröschüre veröffentlicht

„Bauen mit Holz in NRW – Kommunale und öffentliche Gebäude" lautet der Titel der neuen Holzbaubroschüre, die von Wald und Holz NRW auf dem 11. Europäischen Kongress (EBH 2018) am 16./17. Oktober 2017 in Köln vorstellt wurde. mehr lesen

Mann mit Maschine
08.10.18Pressemitteilung

27. Ausstellertage am I.D.E.E.

Mehr als 1.200 Wärmekunden aus NRW und den benachbarten Bundeländern haben am 29. & 30. September 2018 die Ausstellertage am I.D.E.E. / Zentrum HOLZ in Olsberg besucht. mehr lesen

Hackermaschine im Einsatz
25.09.18Pressemitteilung

Wärme aus Holz

Vortragsforum & Praxisvorführungen am 29. und 30. September 2018: Zu den 27. Ausstellertagen im bundesweit größten Showroom für Wärme aus Holz zeigen die Partner des I.D.E.E.-Netzwerks neue Konzepte und Technologien bei Hackschnitzelfeuerungen, Scheitholzvergaserkesseln und Pelletheizungen sowie eine Vielzahl von Innovationen. mehr lesen

Erklärung des Produktionsprozesses Holzrahmenbau Fa. Terhalle
25.05.18Pressemitteilung

Bauen mit Holz: Neue Chancen für Kommunen

Im Gesetzesentwurf der Landesregierung zur Modernisierung der Bauordnung in Nordrhein-Westfalen wird auf die besondere Bedeutung von Holz als ökologischem und klimafreundlichem Baustoff hingewiesen. mehr lesen

Aufbereitung von Scheitholz mit Brennholzmaschinen durch einen Forstwirtschaftsmeister
19.02.18Pressemitteilung

Wärme aus Holz im Fokus der Verbraucher

Mehr als 1.500 Besucher aus NRW und den benachbarten Bundesländern informierten sich am 27. und 28. Januar anlässlich der 26. Ausstellertage am I.D.E.E. in Olsberg über die Nutzung der klimafreundlichen Wärme aus Holz. mehr lesen

Gunter Arndt, Sabina Großkreuz, Dietmar Riecks und Martin Weischer
05.02.18Pressemitteilung

Mehrgeschossiger Industriebau „HETTICH B7“ Sieger des INDUSTRIEBAU-PREISES 2018

Der von der Messe Essen gemeinsam mit der AGI – Arbeitsgemeinschaft Industriebau e.V. ausgelobte INDUSTRIEBAU-PREIS für nachhaltiges Bauen im Industrie- und Gewerbebau ging an die Banz + Riecks Architekten mit dem mehrgeschossigen Industriebau-Projekt „Hettich Fertigungsstandort B 7 Kirchlengern“. mehr lesen

Zwei Männer
05.02.18Pressemitteilung

Gemeinschaftsstand von Wald und Holz NRW bündelt Kompetenzen für das effiziente Bauen mit Holz im Industrie- und Gewerbebau

Mit einer einzigartigen Themenkombination gelang der INDUSTRIAL BUILDING erstmals die Besetzung einer „bautechnischen Lücke“ in Messedeutschland. mehr lesen

Männer mit Holzstämmen
25.01.18Pressemitteilung

Wärme aus Holz

26. Ausstellertage am I.D.E.E. in Olsberg / Sauerland. Moderne Holzfeuerungsanlagen bieten ein weites Spektrum komfortabler und effizienter Einsatzmöglichen, sei es bei der Wärmeversorgung landwirtschaftlicher Betriebsgebäude, größerer Wohnobjekte, kommunaler Liegenschaften oder in den privaten Haushalten. mehr lesen

Menschengruppe
23.01.18Pressemitteilung

Präfektur FUKUSHIMA auf dem Weg zum „Front Runner“ bei den Erneuerbaren Energien

Nach dem verheerenden Tsunami mit 3.967 Todesopfern und der daraus resultierenden Reaktorkatastrophe im März 2011 geht die Präfektur Fukushima neue Wege, um eine sichere und nachhaltige Gesellschaft aufzubauen. mehr lesen

Die Mitglieder der japanischen Delegation und Klaus Gerstein schauen gemeinsam nach links aus dem Bild hinaus auf ein nicht sichtbares Objekt. Im Hintergrund sind Holzpaletten sichtbar.
17.11.17Pressemitteilung

Wertschöpfungskette Forst-Holz im Fokus der Japanischen Delegation

Auf Einladung des NRW-Umweltministeriums informierten sich Generalkonsul Ryuta Mizuuchi, Dr. Kotaro Kawamata, Botschaftsrat für Umwelt und Energie und Botschaftssekretär Tetsuya Mashima am 13. Oktober 2017 über die Wertschöpfungskette Forst – Holz in Südwestfalen. mehr lesen

Bagger vor Publikum
23.09.16Pressemitteilung

24. Ausstellertage am I.D.E.E.

In der Zeit vom 24. bis 25. September 2016 finden am I.D.E.E. / Zentrum HOLZ die 24. Ausstellertage statt. An beiden Tagen stehen die Partnerunternehmen des I.D.E.E. e.V. zu einem persönlichen Beratungsgespräch im bundesweit größten Informationszentrum für die Biowärme zur Verfügung. mehr lesen

02.07.15Pressemitteilung

GLÜCKSTOUR der Schornsteinfeger macht Halt am I.D.E.E. / Zentrum HOLZ

Mit Rat und Tat – Das Herz in der Hand. So lautet das Motto der Schornsteinfeger um mit dem Rad in 8 Tagen über 1000 km bei Wind und Wetter zurückzulegen. Dabei haben die teilnehmenden „Glücksradler“ ein Ziel fest im Blick: Viele Spenden für krebskranke Kinder einzusammeln und zu verteilen. mehr lesen

Der Fachbereich V Holzwirtschaft, Forschung, Klimaschutz ist innerhalb von Wald und Holz NRW zentral und für gesamt Nordrhein-Westfalen für die Bereiche Holzwirtschaft, Forschung, Klimaschutz zuständig.

Öffnungszeiten

Mo-Do 8:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 8:00 bis 14:00 Uhr

Der Fachbereich Holzwirtschaft, Forschung, Klimaschutzhat ein breites Angebot von Informationen und Dienstleistungen entwickelt. Zielgruppen sind holzwirtschaftliche Unternehmen, Forschungs- und Bildungseinrichtungen, die Interessenvertretungen aus dem In- und Ausland und natürlich die Verbraucherinnen und Verbraucher selbst. Nachfolgend eine Auswahl aus dem Programm von Wald und Holz NRW im Bereich Holzwirtschaft, Forschung und Klimaschutz:

  • Bereitstellung von Informationsmaterialien, Informationsfilmen und Internetangeboten für unterschiedliche Zielgruppen
  • Fachpressearbeit
  • Messebeteiligungen im In- und Ausland (z.B. DEUBAU, LIGNA, INDIAWOOD) inkl. Akquise und -betreuung von Projektpartnern
  • Organisation bzw. Unterstützung von Branchen-, Foren- und Fachveranstaltungen (z.B. EBH-Kongress, Hochschulpraxistage, Netzwerktreffen)
  • Abwicklung von Förderprogrammen (Holzförderrichtlinie, PIUS-Checks Holzwirtschaft)
  • Entwicklung und Unterstützung von Sonderprojekten und -programmen (z.B. NRW-Holzbaupreis)
  • Konzeption und Umsetzung von Fachstudien für die Forst- und Holzwirtschaft ( z.B. Beitrag des Clusters Forst/Holz zum Klimaschutz, regionale Potential- und Wertschöpfungsstudien Beratung zur forstlichen Baumartenwahl im Zuge der Klimaerwärmung)
  • Entwicklung und Durchführung von Angeboten und Programmen im Rahmen des Clustermanagements sowie des nationalen und internationalen Wissenstransfers

Öffnungszeiten

Mo-Do 8:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 8:00 bis 14:00 Uhr

Die Umsetzung der Aufgaben des Fachbereichs Holzwirtschaft, Forschung, Klimaschutz erfolgt regional auch in den verschiedenen Regionalforstämtern des Landesbetriebes.
Zu den Forstämtern von Wald und Holz NRW

Mit Bezug zum Bereich Forschung nehmen das Lehr- und Versuchsforstamt Arnsberger Wald sowie die Schwerpunktaufgabe Waldschutzmanagement eine besondere Rolle ein.
Zum Lehr- und Versuchsforstamts Arnsberger Wald
Zum Waldschutzmanagement

Eine regionale Schwerpunktaufgabe von Wald und Holz NRW im Zuständigkeitsbereich des Fachbereichs Holzwirtschaft, Forschung, Klimaschutz ist das Holzkompetenzzentrum Rheinland.
Zum Holzkompetenzzentrum Rheinland

Öffnungszeiten

Mo-Do 8:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 8:00 bis 14:00 Uhr

Adresse

Wald und Holz NRW Zentrale
Fachbereich V, Holzwirtschaft, Forschung, Klimaschutz
Carlsauestraße 91a
59939 Olsberg

Telefon: 02962/9775-0
Fax: 02962/9775-85
E-Mail: Holzwirtschaft@wald-und-holz.nrw.de

Anfahrt mit dem Pkw

Das Dienstgebäude liegt direkt an der B 480. Nach dem Ortsausgang Olsberg fahren Sie ca. 2 km in Richtung Winterberg bis zum OT Steinhelle. Der Landesbetrieb Wald und Holz NRW befindet sich im Zentrum HOLZ.

Zieladresse für Navigationsgeräte: 59939 Olsberg/ Steinhelle

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Olsberg ca. 5 km entfernt. Ab Bahnhof Olsberg fahren Sie mit den Buslinien S30 oder 356 bis zur Haltestelle "Steinhelle".


» Seite drucken