Jagdhütte - Wald & Holz Skip to main content

Jagdhütte

Jagdhütte Caminneci des Forstamts Rhein-Sieg-Erft

Sie suchen eine Auszeit in der Natur, Übernachtungen im Wald, Jagdurlaub in urigem Ambiente? Natur pur? Dann ist ein Urlaub in der historischen Jagdhütte Caminneci, mitten im Wald und doch im Großraum Köln-Bonn gelegen, genau das richtige für Sie.

Das Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft bietet in landschaftlich reizvoller Lage des Bergischen Landes Urlaub auf der Jagdhütte.

Jagdhütte
Jagdhütte Caminneci (Foto: Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft)

Auf Jäger wie auch Naturliebhaber wartet ein Stück unverbrauchte Natur abseits vom Trubel der Großstadt und Hektik des Alltags. Während der Jagdsaison bestehen dabei für alle Jägerin-nen und Jäger verschiedene Jagdmöglichkeiten in einem ca. 1.000 Hektar großen Staatsforst.

Dieses Jagdrevier ist Teil der ausgedehnten Wälder auf dem Nutscheid, ein Höhenrücken, der sich zwischen Hennef im Westen und Waldbröl im Osten erstreckt. Die nächst gelegenen Ortschaften zur Jagdhütte sind das historische Dorf Altwindeck und die kleine Bauernschaft Höhnrath in der Gemeinde Windeck an der Sieg.

Die Jagdhütte «Caminneci» (erbaut im Jahre 1936 von Waldemar Caminneci) stammt aus altem Familienbesitz eines ehemaligen Forstgutes in Windeck und wurde in den vergangenen Jahren von Grund auf renoviert. Ab der Jagdsaison 2008/09 wird sie nun vom Forstamt für Jagdurlaube und auch für nicht jagende Naturliebhaber als Feriendomizil vermietet.

Ausstattung

Auf einer Grundfläche von 60 m² verfügt die Jagdhütte über eine komplett eingerichtete Wohnküche, einen Schlafraum mit 4 Betten, ein Badezimmer mit heißer Dusche und einer Außenveranda mit Blick ins Tal.

Geschirr ist vorhanden; Bettwäsche sowie Decken und Kissen sind für 4 Personen vorhanden. Zusätzlich kann im Bedarfsfall eine Schlafcouch im Wohnraum noch als fünfter Schlafplatz genutzt werden.

Die Beheizung erfolgt über einen Kaminofen mit Holz.

Ansprechperson

Wald und Holz NRW
Kathrin Schade
Krewelstraße 7
53783 Eitorf

Tel.: 02243/9216-10
Fax: 02243/9216-85
vCard: laden

Buchungsanfragen

Tel.: 02243/9216-10
E-Mail: rhein-sieg-erft@wald-und-holz.nrw.de

Mietkosten für die Jagdhütte Caminneci

Die Jagdhütte kann von jedermann das ganze Jahr über gemietet werden. Während der Jagdintervalle (s. das Jagdangebot) werden Jäger bevorzugt.

Preise (Brutto einschl. MwSt. v. zzt. 7 %)

Kurztarif (bis 4 Übernachtungen):

  • bis 2 Personen 65,00 Euro / Übernachtung
  • bis 4 Personen 120,00 Euro / Übernachtung

Wochentarif (5 bis 6 Übernachtungen):

  • bis 2 Personen 290,00 Euro pauschal
  • 3-4 Personen 360,00 Euro pauschal

Wochentarif 2 (7 bis 13 Übernachtungen):

  • bis 2 Personen 450,00 Euro pauschal
  • 3-4 Personen 620,00 Euro pauschal

Sonstiges

  • Endreinigung 40,00 Euro pauschal
  • Zusätzliche Reinigungspauschale pro Hund (max. 2 Hunde)  5,00 Euro
  • Kinder bis 12 Jahren kostenfrei
  • Die Kosten für Strom, Wasser und Brennholz sind im Mietpreis enthalten.

Spezialangebote zum Jahreswechsel
(Brutto einschl. MwSt. v. zzt. 7 %; bis max. 4 Personen)

  • Weihnachtshütte (22.12.2017 - 28.12.2017)
  • Neujahrshütte (30.12.2017 - 05.01.2018)

Jeweils 650,00 Euro pauschal ohne Jagdmöglichkeit

Ansprechperson

Wald und Holz NRW
Kathrin Schade
Krewelstraße 7
53783 Eitorf

Tel.: 02243/9216-10
Fax: 02243/9216-85
vCard: laden

Buchungsanfragen

Tel.: 02243/9216-10
E-Mail: rhein-sieg-erft@wald-und-holz.nrw.de

So finden Sie das Revier

  • über die BAB- A3 Köln/Frankfurt –AK Bonn/Siegburg auf die BAB 560 und weiter über die B 478 (Bröltal Richtung Waldbröl bis Ruppichteroth, von dort zum Forsthaus in Windeck, Ortsteil Wilberhofen)
  • über die Sauerlandlinie BAB 45 – AK Olpe auf die die BAB- A4 Köln/Olpe, Ausfahrt Waldbröl über B 256 durch Reichshof, Waldbröl und Schladern zum Forsthaus in Windeck, OT Wilberhofen.

  • Anreise: Mo.-Fr. bis spätestens 15:30 Uhr
  • Abreise: Räumung der Hütte nach Absprache

Jagdhütte Caminneci

In den Wäldern des Staatsforstes Nutscheid (Forstrevier Dattenfeld) ziehen Schwarzwild, Rehwild und auch Rotwild ihre Fährte. Es handelt sich um ein abwechslungsreiches Waldrevier im ländlichen Raum, das abseits der großen Erholungszentren im Köln-Bonner-Raum liegt.

Im planmäßigen Angebot steht die Ansitzjagd (Einzeljagd) auf Schwarzwild und Rehwild (Rehbock und weibliches Wild). Der Ansitz (zum Beispiel auf Schwarzwild bei Mond) kann von überdachten, wetterfesten Kanzeln erfolgen. Eine Wildkammer mit Kühlraum ist in der ca. 4,5 km entfernten Revierförsterei vorhanden. Pro Jagdgruppe können sich bis maximal 4 Jäger/ Jägerinnen anmelden.

Jagdintervalle 2017

  • Frühjahr 01. Mai bis 18. Juni
  • Blattzeit 07. Juli bis 20. August
  • Herbst 01. September bis 08. Oktober

Jagdentgelte (Brutto einschl. MwSt. v. zzt. 19 %)

Grundgebühr für einen Jagderlaubnisschein auf Rehwild / Schwarzwild

  • pauschal 95,20 Euro / Wochenende (bis 3 Jagdtage)
  • pauschal 194,40 Euro / Woche (4 - 10 Jagdtage)

Abschussgebühren gemäß Merkblatt für Jagdgäste in den Verwaltungsjagden des Landesbetriebes Wald und Holz NRW

Wildbretpreise (Brutto einschl. MwSt. v. zzt. 7 %)

  • Rehwild 5,35 Euro / kg Wildbret
  • Schwarzwild bis 20 kg / 3,48 Euro je kg, ab 20 kg bis 50 kg / 3,75 Euro je kg

Auf Wunsch erhalten Sie weitere Informationen vom Revierförster.

Hinweis

Jäger, die keinen gültigen deutschen Jagdschein besitzen, wenden sich sich bitte an die Untere Jagdbehörde des Rhein-Sieg-Kreis. Ihr Ansprechpartner ist Herr Löbach. Sie erreichen ihn unter die Telefonnummer 02241/132661.

Ohne Abschüsse kann die Hütte das ganze Jahr über gemietet werden.

Ansprechperson

Wald und Holz NRW
Kathrin Schade
Krewelstraße 7
53783 Eitorf

Tel.: 02243/9216-10
Fax: 02243/9216-85
vCard: laden

» Seite drucken