Skip to main content
Förderung für
den Waldbesitz

Workshop visuelle Baumkontrolle

 
 

Veranstaltungsort:

34414 Warburg

mögliche Personenanzahl:

max. 20 Personen

Seminargebühr:

keine Angaben

Termin:

Anmeldeschluss: 25.02.2021

Fortbildungsnummer: 50

 

Ziel / Inhalt

Aufgrund zahlreicher abiotischer und biotischer Schadeinflüsse in unseren Wäldern sind verschiedenste Bestände aktuell oft angerissen und in ihrer Vitalität geschwächt. Doch wie erkennt der Forstbedienstete vor Ort,
ob und wie gehandelt werden muss? Mit diesen Fragen befasst sich der Workshop visuelle Baumkontrolle.

Zunächst wird durch Herrn Prof. Rust ein fachlicher Einblick in die visuelle Baumkontrolle gegeben. Anschließend wird Herr Kranz aktuelle rechtliche Aspekte hinsichtlich angerissener Bestände aufzeigen. Abgerundet
werden die Thematik und der Tag mit einer Exkursion, welche zur praktischen Veranschaulichung des Gelernten am Vormittag dient und die Inhalte weiter vertieft.

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Wald und Holz
NRW, die mit der visuellen Baumkontrolle im prakti-
schen Revierdienst beschäftigt sind.

Ausrichtung

Wald und Holz NRW
Fachbereich I
Serviceteam Aus- und Fortbildung

Veranstalter

Wald und Holz NRW
Fachbereich I
Serviceteam Aus- und Fortbildung

Leitung

Prof. Dr. Steffen Rust, HAWK Göttingen
Yuri Kranz, Wald und Holz NRW, Justitiariat

Jetzt anmelden

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.














Ich bin Mitarbeiterin oder Mitarbeiter von Wald und Holz NRW


Sollten Sie nicht Mitarbeiterin oder Mitarbeiter von Wald und Holz NRW sein. Sind Sie Waldbesitzer oder Waldbesitzerin in NRW?





» Seite drucken