Skip to main content
Förderung für
den Waldbesitz

Waldumbau mit Weißtanne

 
 

Veranstaltungsort:

57223 Kreuztal

mögliche Personenanzahl:

25

Seminargebühr:

105,00 €/Person inklusive Verpflegung und MwSt. (siehe Allgemeine Geschäftsbedingungen [AGB] des Forstlichen Bildungsprogramms)

Termin:

Anmeldeschluss: 30.08.2022

Fortbildungsnummer: 4

 

Ziel / Inhalt

Der Umbau von Fichtenreinbeständen in stabilere und gemischte Waldentwicklungstypen ist vor dem Hintergrund des Klimawandels dringend geboten. Nur so können das Ökosystem Wald auf Dauer gestärkt, die Artenvielfalt erhöht und letztlich auch die Einnahmemöglichkeiten des Waldbesitzes für künftige Generationen gesichert werden.

Neben verschiedenen Möglichkeiten des Voranbaus von Weißtanne mit Containerpflanzen werden Alternativen für die Beimischung durch klein- und großflächige Voraussaaten (inkl. unterschiedlicher Arbeitsverfahren) unter Fichte und durchgewachsenem Eichen-Niederwald gezeigt. Des Weiteren wird die Möglichkeit eines Weißtannen-Voranbaus unter Birken-Vorwald (Kyrillfläche) präsentiert.

Auch das an die waldbaulichen Ziele der Waldgenossenschaften angepasste jagdliche Management wird durch den örtlichen Jagdpächter vorgestellt. Das Seminar gliedert sich in einen Vortrags- und einen Exkursionsteil.

Zielgruppe

Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer, Forstbedienstete aus dem Privat- und Kommunalwald, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Wald und Holz NRW

Ausrichtung

Wald und Holz NRW
FB V – Zentrum für Wald und Holzwirtschaft
Forstliches Bildungszentrum NRW

Veranstalter

Wald und Holz NRW Fachbereich V – Holzwirtschaft, Forschung, Klimaschutz

Leitung

Norbert Tennhoff
Wald und Holz NRW
Zentrum für Wald und Holzwirtschaft (FB – V)
Team Waldbau

Jetzt anmelden

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.














Ich bin Mitarbeiterin oder Mitarbeiter von Wald und Holz NRW


Sollten Sie nicht Mitarbeiterin oder Mitarbeiter von Wald und Holz NRW sein. Sind Sie Waldbesitzer oder Waldbesitzerin in NRW?





» Seite drucken