Skip to main content

Sicherheitsbeauftragte (Erfahrungsaustausch)

 
 

Veranstaltungsort:

Wald und Holz NRW
Forstliches Bildungszentrum für Waldarbeit und
Forsttechnik NRW

mögliche Personenanzahl:

10 bis 20 Personen (nach Eingang der Anmeldungen)

Seminargebühr:

174,00 €/Person zzgl. Unterkunft und Verpflegung

(siehe Allgemeine Geschäftsbedingungen
[AGB] der Seminarangebote von Wald und Holz NRW)

Termin:

Anmeldeschluss: 20.07.2020

Fortbildungsnummer: 24

 

Ziel / Inhalt

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer berichten von ihren Aktivitäten zur Arbeitssicherheit und diskutieren die Wirksamkeit der Maßnahmen unter den Gesichtspunkten Akzeptanz, Wirksamkeit und Kosten.

Der Erfahrungsaustausch gibt in Verbindung mit Informationen zu den Auswirkungen des Arbeitsschutzgesetzes und dem Gesetz zur Umsetzung der EU-Rahmenrichtlinie „Arbeitsschutz“ neue Anregungen für die eigene Arbeit.

  • Erfahrungsaustausch
  • Auswirkungen des Arbeitsschutzgesetzes
  • Gesetz zur Umsetzung der EU-Rahmenrichtlinie „Arbeitsschutz“ (Benutzung persönlicher Schutzausrüstung, manuelles Handhaben von Lasten, Gesundheitsschutz bei der Bildschirmarbeit, Mindestvorschriften für die Sicherheit in Arbeitsstätten)

Anreise bis 09:30 Uhr
Beginn der Veranstaltung 10:00 Uhr

Zielgruppe

Bestellte Sicherheitsbeauftragte der Kommunen sowie von öffentlichen Trägern

Ausrichtung

Wald und Holz NRW
Forstliches Bildungszentrum für Waldarbeit und
Forsttechnik NRW

Veranstalter

Bildungszentrum für Waldarbeit und Forsttechnik NRW

Leitung

Dirk Brodersen,
Wald und Holz NRW,
Stabsstelle Fachkraft für Arbeitssicherheit
Leitende FASI

Jetzt anmelden

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.














Ich bin Mitarbeiterin oder Mitarbeiter von Wald und Holz NRW


Sollten Sie nicht Mitarbeiterin oder Mitarbeiter von Wald und Holz NRW sein. Sind Sie Waldbesitzer oder Waldbesitzerin in NRW?





» Seite drucken