Skip to main content

Rückeraupe vs. UVV-Schlepper – Technische Alternativen für sicheres Arbeiten im Klimawandel

 
 

Veranstaltungsort:

Wald und Holz NRW
Forstliches Bildungszentrum für Waldarbeit und Forsttechnik NRW

mögliche Personenanzahl:

4 - 6 Personen (nach Eingang der Anmeldungen)

Seminargebühr:

304,00 €/Person

(siehe Allgemeine Geschäftsbedingungen
[AGB] der Seminarangebote von Wald und Holz NRW)

Termin:

Anmeldeschluss: 30.04.2020

Fortbildungsnummer: 33

 

Ziel / Inhalt

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen Überblick über Besonderheiten der Einsatzmöglichkeiten von Forstschlepper und Vorrückeraupe. Sie lernen spezielle Gefahrenmomente kennen, bewerten die ökologischen, ergonomischen und ökonomischen Vorteile und erhalten einen Einblick in technische Erfordernisse. Sie sammeln Erkenntnisse im fachgerechten Umgang und Einsatz von Schlepper- und Windentechnik in verschiedensten Szenarien, beispielsweise in der Verkehrssicherung, beim Langholzrücken oder bei der Starkholzernte im Laubholz.

  • UVV, Sicherheitsbestimmungen zur Alleinarbeit im Wald
  • Aufbau und Funktionsweise von Winden und Kränen zur Holzbringung
  • Seilarten und Seilendverbindungen
  • Funkfernsteuerungen
  • Praktische Übungen zum Rücken und Poltern mit Winde und Kran
  • Seilunterstützte Fällung mit Schleppern und Vorrückeraupe

Folgende Schutzausrüstung ist von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern mitzubringen: Schutzhelm mit Gehör- und Gesichtsschutz, Schnittschutzhose, Sicherheitsschuhe mit Schnittschutzeinlage, Arbeitshandschuhe und wetterfeste Kleidung.

Zielgruppe

Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer,
Forstunternehmerinnen und Forstunternehmer, die mit Rücketechnik arbeiten,
Forstwirtinnen und Forstwirte aller Waldbesitzarten.
 

Ausrichtung

Wald und Holz NRW
Forstliches Bildungszentrum für Waldarbeit und
Forsttechnik NRW

Veranstalter

Bildungszentrum für Waldarbeit und Forsttechnik NRW

Leitung

Jörg Voß,
Wald und Holz NRW
Forstliches Bildungszentrum für Waldarbeit und Forsttechnik NRW

Jetzt anmelden

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.














Ich bin Mitarbeiterin oder Mitarbeiter von Wald und Holz NRW


Sollten Sie nicht Mitarbeiterin oder Mitarbeiter von Wald und Holz NRW sein. Sind Sie Waldbesitzer oder Waldbesitzerin in NRW?





» Seite drucken