Skip to main content
Förderung für
den Waldbesitz

Praktischer Schutz blütenbestäubender Insekten im Wald

 
 

Veranstaltungsort:

Waldinformationszentrum Hammerhof,
34414 Warburg-Scherfede

mögliche Personenanzahl:

25

Seminargebühr:

100,00 €/Person inklusive Verpflegung und MwSt.
(siehe Allgemeine Geschäftsbedingungen
[AGB] der Seminarangebote von Wald und Holz NRW)

Termin:

Anmeldeschluss:

Fortbildungsnummer: 9

 

Ziel / Inhalt

Maßnahmen gegen das Insektensterben stellen eine wichtige Herausforderung beim Erhalt der biologischen Vielfalt dar.
Das Seminar zum Insektenschutz im Hammerhof widmet sich 2020 einer Gruppe von Insekten aus unterschiedlichen Ordnungen, die bei der generativen Vermehrung der Pflanzen eine entscheidende Rolle spielen. Wildbienen, Hummeln und andere Hautflügler, Schmetterlinge und auch Käfer übernehmen ein wichtige Bestäuberfunktion von Wild- und Kulturpflanzen. Die Kenntnis ihrer Biologie und ihrer Lebensraumansprüche hilft beim Schutz der Arten und dient dem Erhalt der biologischen Abläufe in der Natur insgesamt.

Das Insektenseminar widmet sich der Vorstellung wichtiger Insektenarten mit Bestäuberfunktion und stellt Möglichkeiten ihres Schutzes und ihrer Förderung im forstlichen Alltag vor. Eine Exkursion ist Bestandteil der Veranstaltung.

Zielgruppe

Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer,
Forstbedienstete aus dem Privat- und Kommunalwald,
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Wald und Holz NRW und
sonstige interessierte Personen

Ausrichtung

Wald und Holz NRW
Fachbereich I
Serviceteam Aus- und Fortbildung

Veranstalter

Wald und Holz NRW
Regionalforstamt Hochstift
Waldinformationszentrum Hammerhof

Leitung

Jan Preller,
Regionalforstamt Hochstift

Jetzt anmelden

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.














Ich bin Mitarbeiterin oder Mitarbeiter von Wald und Holz NRW


Sollten Sie nicht Mitarbeiterin oder Mitarbeiter von Wald und Holz NRW sein. Sind Sie Waldbesitzer oder Waldbesitzerin in NRW?





» Seite drucken