Skip to main content

Hochmechanisierte Holzernte in Zeiten des Klimawandels

 
 

Veranstaltungsort:

Wald und Holz NRW
Forstliches Bildungszentrum für Waldarbeit und
Forsttechnik NRW

mögliche Personenanzahl:

max. 8 Personen (nach Eingang der Anmeldungen)

Seminargebühr:

147,00 €/Person

(siehe Allgemeine Geschäftsbedingungen
[AGB] der Seminarangebote von Wald und Holz NRW)

Termin:

Anmeldeschluss: 01.09.2020

Fortbildungsnummer: 31

 

Ziel / Inhalt

Die Teilnehmenden erhalten einen umfassenden Überblick über die Auswirkungen des Klimawandels bezogen auf den hochmechanisierten Holzernteeinsatz in unseren Wäldern.

  • Klimabedingte Veränderungen bei Organisation und praktischem Einsatz
  • Arbeitsorganisation bei Sammelhieb
  • Sinnvolle Arbeitsweise bei Nesterwurf
  • Verkehrssicherung
  • Ressourceneffizienter Maschineneinsatz
  • Aspekte des Bodenschutzes

Zielgruppe

Forstliche Lohnunternehmerinnen und Lohnunternehmer in der hochmechanisierten Holzernte,
angestellte Harvesterfahrerinnen und Harvesterfahrer
sowie interessierte Personen aller Waldbesitzarten.

Ausrichtung

Wald und Holz NRW
Forstliches Bildungszentrum für Waldarbeit und
Forsttechnik NRW

Veranstalter

Bildungszentrum für Waldarbeit und Forsttechnik NRW

Leitung

Thomas Späthe und Olaf Müller
Forstliches Bildungszentrum für Waldarbeit und
Forsttechnik NRW

Jetzt anmelden

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.














Ich bin Mitarbeiterin oder Mitarbeiter von Wald und Holz NRW


Sollten Sie nicht Mitarbeiterin oder Mitarbeiter von Wald und Holz NRW sein. Sind Sie Waldbesitzer oder Waldbesitzerin in NRW?





» Seite drucken