Skip to main content
Förderung für
den Waldbesitz

Erfahrungsaustausch visuelle Baumkontrolle

 
 

Veranstaltungsort:

Wald und Holz NRW
Forstliches Bildungszentrum NRW 
Alter Holzweg 93
59755 Arnsberg

mögliche Personenanzahl:

25

Seminargebühr:

-

Termin:

Anmeldeschluss: 16.07.2022

Fortbildungsnummer: 56

 

Ziel / Inhalt

Zunächst werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aktuelle Schadsituationen aufgezeigt. Im Anschluss erhalten sie einen Überblick über die derzeitige Rechtsprechung auf dem Gebiet der visuellen Baumkontrolle. Ergänzt wird das Seminar durch einen Vortrag über pilzliche Erreger und deren Folgen sowie eine Bestimmungsübung von Pilzfruchtkörpern. Eine anschließende Exkursion bietet Gelegenheit, Schadorganismen gemeinsam anzusprechen und Handlungsempfehlungen abzuleiten.

Zur Vorbereitung des Erfahrungsaustausches wäre es hilfreich, wenn die Teilnehmer/innen des Seminars Bäume vor und nach der Fällung mit den zugehörigen Schadmerkmalen fotografieren. Diese Fotos sollen dem Forstlichen Bildungszentrum NRW und der Schwerpunktaufgabe Waldschutzmanagement zur Vorbereitung des Seminars zur Verfügung gestellt werden. Ziel dieser Aktion ist es, einen aus der Praxis stammenden Erfahrungsschatz zusammenzutragen und einen Vergleich zwischen Schadenseinschätzung und tatsächlichem Schaden vornehmen zu können. 

Diese Bilder sollen außerdem als Diskussionsgrundlage und zur Veranschaulichung für die Kolleginnen und Kollegen dienen. Je größer die Anzahl und Bandbreite der Aufnahmen ist, desto mehr können ggf. Gesetzmäßigkeiten abgeleitet werden. Sehr hilfreich sind dabei also auch Fälle, bei denen die Einschätzung von den tatsächlichen Gegebenheiten am stärksten abweicht – gleichgültig in welche Richtung.

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Wald und Holz NRW sämtlicher Fachbereiche, die mit der visuellen Baumkontrolle im praktischen Revierdienst beschäftigt sind

Ausrichtung

Wald und Holz NRW
FB V – Zentrum für Wald und Holzwirtschaft 
Forstliches Bildungszentrum 

Veranstalter

Bildungszentrum für Waldarbeit und Forsttechnik NRW

Leitung

Prof. Dr. Rolf Kehr, HAWK Göttingen
Norbert Geisthoff, Wald und Holz NRW  
Schwerpunktaufgabe Waldschutzmanagement
Yuri Kranz, Wald und Holz NRW, Justitiariat

Jetzt anmelden

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.














Ich bin Mitarbeiterin oder Mitarbeiter von Wald und Holz NRW


Sollten Sie nicht Mitarbeiterin oder Mitarbeiter von Wald und Holz NRW sein. Sind Sie Waldbesitzer oder Waldbesitzerin in NRW?





» Seite drucken