Skip to main content
Förderung für
den Waldbesitz

Baustellensicherung an öffentlichen Straßen nach der Richtlinie zur Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen

 
 

Veranstaltungsort:

Forstliches Bildungszentrum für Waldarbeit und
Forsttechnik NRW

mögliche Personenanzahl:

Bis 20 Personen (nach Eingang der Anmeldungen)

Seminargebühr:

100,00 €/Person

(siehe Allgemeine Geschäftsbedingungen
[AGB] der Seminarangebote von Wald und Holz NRW)

Fördermöglichkeiten
Bildungsscheck (NRW/bis 500,00 €)
 

Termin:

Anmeldeschluss: 31.03.2021

Fortbildungsnummer: 57

 

Ziel / Inhalt

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden qualifiziert, um als Verantwortliche in verkehrsrechtlichen Anordnungen benannt werden zu können. Für die fachgerechte Absicherung von Baustellen an öffentlichen Straßen ist die Beachtung der Vorgaben aus der Richtlinie zur Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen, der Straßenverkehrsordnung und der Arbeitsstättenregelung zu beachten. Folgende Themenschwerpunkte werden vermittelt:

  • Verkehrsrechtliche Anordnung
  • Verkehrssicherung
  • Verkehrszeichen
  • Verkehrseinrichtung
  • Leitelemente
  • Warnposten
  • Verkehrsführung
  • Schutzeinrichtungen
  • Warnkleidung
  • Sicherheitskennzeichnung

Anreise:
bis 09:30 Uhr

Beginn der Veranstaltung:
10:00 Uhr

Zielgruppe

Personen, die mit Baustellensicherungen beauftragt werden sollen.

Ausrichtung

Wald und Holz NRW
Fachbereich V – Zentrum für Wald und
Holzwirtschaft
Forstliches Bildungszentrum für Waldarbeit und
Forsttechnik NRW

Veranstalter

Bildungszentrum für Waldarbeit und Forsttechnik NRW

Leitung

Anton Wilhelm, Wald und Holz NRW
Fachbereich V – Zentrum für Wald und
Holzwirtschaft
Forstliches Bildungszentrum für Waldarbeit und
Forsttechnik NRW

Jetzt anmelden

Felder mit * müssen ausgefüllt werden.














Ich bin Mitarbeiterin oder Mitarbeiter von Wald und Holz NRW


Sollten Sie nicht Mitarbeiterin oder Mitarbeiter von Wald und Holz NRW sein. Sind Sie Waldbesitzer oder Waldbesitzerin in NRW?





» Seite drucken