Skip to main content
Förderung für
den Waldbesitz

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz für Motorsägenführerinnen und Motorsägenführer

 
 

Veranstaltungsort:

Wald und Holz NRW
Forstliches Bildungszentrum für Waldarbeit und
Forsttechnik NRW

mögliche Personenanzahl:

12 bis 16 Personen (nach Eingang der Anmeldungen)

Seminargebühr:

Die Kosten werden von der Unfallkasse NRW getragen.

Termin:

Anmeldeschluss:

Fortbildungsnummer: 23

 

Ziel / Inhalt

Erlangung zusätzlicher Kenntnisse und erweiterter Fertigkeiten zur sicheren Handhabung der Motorsäge bei Fällarbeiten für bereits ausgebildete Motorsägenführerinnen/Motorsägenführer.

  • Unfallverhütungsvorschriften und sicherheitstechnische Regeln der Unfallversicherungsträger
  • Unfallgeschehen
  • Persönliche Schutzausrüstung
  • Aufbau und Sicherheitseinrichtungen der Motorsäge
  • Ketteninstandsetzung
  • Umgang mit Gefahrstoffen (Sonderkraftstoffe/Abgase)
  • Arbeitsverfahren und Einsatzbereiche der Motorsäge
  • Schnitt- und Fälltechnik
  • Hölzer unter Spannung
  • Praxisteil mit Vorführungen und Übungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer
  • Freischneidereinsatz
  • Hochaster, Freischneider, Hochasterwartung und -pflege

Folgende Schutzausrüstung ist von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern mitzubringen: Schutzhelm mit Gehör- und Gesichtsschutz, Schnittschutzhose, Sicherheitsschuhe mit Schnittschutzeinlage, Schutzhandschuhe, Wetterschutzkleidung.

Zielgruppe

Beschäftigte aus Mitgliedsbetrieben der Unfallkasse NRW

Ausrichtung

Wald und Holz NRW
Forstliches Bildungszentrum für Waldarbeit und
Forsttechnik NRW

Veranstalter

Bildungszentrum für Waldarbeit und Forsttechnik NRW

Leitung

Jan Schindelka,
Unfallkasse NRW

Frank Cöppicus,
Wald und Holz NRW
Forstliches Bildungszentrum für Waldarbeit und
Forsttechnik NRW

Anmeldung:

Unfallkasse Nordrhein-Westfalen
Regionaldirektion Rheinland
Hauptabteilung Prävention

Sankt-Franziskus-Straße 146
40470 Düsseldorf

Telefon: 0211 2808-502
Telefax: 0211 2808-209
www.unfallkasse-nrw.de


» Seite drucken