Spacing - Innovative Kulturpflege - Wald & Holz Skip to main content

Spacing

Ein innovatives Verfahren der Jungbestandspflege

Auf der Suche nach flexiblen Alternativen zur Pflege der zahlreichen wiederbewaldeten Sturm-schadensflächen nach Kyrill wurde mit dem Spacer / Husqvarna 535 am Forstlichen Bildungszentrum für Waldarbeit und Forsttechnik des Lehr- und Versuchsforstamtes Arnsberger Wald ein neues motormanuelles Jungbestands-Pflegeverfahren entwickelt. Es entstand ein komplettes Arbeitsverfahren von der Planung, über die entsprechende Ausführung bis hin zur Qualitätssicherung.

Waldarbeiter mit Spacer

Die besonderen Vorzüge des Verfahrens liegen zum einen in der Durchführung von Pflegemaßnahmen bei schwierigen Bestandesverhältnissen (breites Altersspektrum, inhomogen, artenreich und enorm dicht erwachsen) und in der einfachen Bedienung und Handhabung (aufrechte Körperhaltung, Gerät wird auf dem Rücken getragen, Entlastung der Hand-Arm-Muskulatur durch den tragenden Galgen) des Arbeitsmittels.

Was kosten wichtige Investition in die Zukunft des Waldes?

Nach Erprobung der Praxistauglichkeit des Arbeitsverfahrens wurde die Abteilung Arbeitswissenschaft und Verfahrenstechnologie der Universität Göttingen mit der Produktivitätsabschätzung für den Einsatz des „Spacers“ beauftragt. Die Entwicklung von Planzeiten mittels Arbeitszeitstudien erfolgte aus drei für die Region Südwestfalen typischen Waldflächen nach „Kyrill“. Die Arbeitsstudie ergab, dass Baumdurchmesser (verbleibend) und Baumzahlen (ausscheidend) neben der Hangneigung die entscheidenden Einflussfaktoren auf die Leistung geübter Arbeiter sind. Die Resultate der Studie sind in einen EXCEL-basierten Kalkulationsframe übernommen worden, mit dem der Zeitbedarf je Hektar und die Kosten des Verfahrens rasch zu berechnen sind.

Um die notwendigen Fertigkeiten und Kenntnisse für das Pflegeverfahren zu vermitteln ist beim Forstlichen Bildungszentrum ein spezielles Schulungskonzept entwickelt worden, dass sowohl die waldbauliche Kompetenz als auch die technischen Fertigkeiten zur Umsetzung der Pflegeziele für den Anwender vermittelt.

Video "Jungbestandspflege mit dem Spacer"

Weitere Bilder

Waldarbeiter mit Spacer
Waldarbeiter mit Spacer
Waldarbeiter mit Navigationsgerät
Waldarbeiter mit Spacer
Waldarbeiter mit Spacer
 

Bitte richten Sie Ihre Schulungswünsche an

Wald und Holz NRW
Lehr- und Versuchsforstamt Arnsberger Wald
Forstliches Bildungszentrum für Waldarbeit und Forsttechnik
Alter Holzweg 93

E-Mail: forstliches-bildungszentrum@wald-und-holz.nrw.de
Telefon: 02931 7866-300 


» Seite drucken