Skip to main content

Export von Fichtenrundholz nach China

Waldschutz - Info 2/2019 erschienen

11.02.19Pressemitteilung

Aktuell wird vermehrt Fichtenrundholz nach China exportiert, das im Zuge der Bewältigung der Borkenkäferkalamität eingeschlagen wurde. Um einen reibungslosen Ablauf bei der Abwicklung des Exports zu gewährleisten, sind die pflanzengesundheitlichen Vorgaben des IPPC sowie die spezifischen Einfuhrbestimmungen Chinas zu beachten.

Mehr dazu finden Sie in der Waldschutz-Info Nr. 2/2019 selbst.

Pressekontakt

SPA Waldschutzmanagement
Wald und Holz NRW
Dr. Mathias Niesar
Steinmüllerallee 13
51643  Gummersbach

Tel.: 02261/7010-310
Mobil: 0171/5870020
vCard: laden

» Seite drucken