Skip to main content

Schwedische Forstleute zu Besuch in Siegen-Wittgenstein

09.10.19Pressemitteilung

In der letzten Woche waren Vertreter des größten europäischen Waldbesitzers (2,5 Mio. ha Wald), die SCA, (Svenska Cellulose AG) im Regionalforstamt Siegen-Wittgenstein zu Besuch.

Zwei Tage verbrachten die schwedischen Forstleute bei den Kolleginnen und Kollegen aus Siegen-Wittgenstein im Staatswald, Genossenschaftswald, Kleinprivatwald und dem Waldinformationszentrum Hohenroth. Dabei diskutierten sie vor Ort an vielen Waldbildern Fragen zur Waldbewirtschaftung, Naturschutz, Forstpolitik, Betreuung und natürlich der derzeitigen Katastrophe zur Dürre und zum Borkenkäferbefall im Wald. Angetan waren die
Schweden ganz besonders von der hohen Vorratshaltung und den enormen Zuwächsen und Volumenleistungen in ihren Wäldern und ihrem hohen Engagement im Bereich der Waldpädagogik und Umweltbildung.

Die Mitarbeitenden aus dem Regionalforstamt dagegen erfuhren von den hohen Naturschutz-Vorgaben in Schweden und die dadurch enormen betrieblichen Einschränkungen. Der fachliche und menschliche Erfahrungsaustausch war sehr wichtig und lehrreich. Im Anschluss an den fachlichen Exkursionsteil erlebten die Schweden noch den kulturellen Teil Nordrhein-Westfalens in Köln und Aachen.

Ansprechperson

Wald und Holz NRW
Diethard Altrogge
Vormwalder Straße 9
57271  Hilchenbach

Tel.: 02733/8944-21
Mobil: 0171/5871521
Fax: 02733/8944-60
vCard: laden

» Seite drucken