Skip to main content

MP Laschet besucht Arnsberger Holzmarkt

09.09.19Pressemitteilung

Am Sonntag, 01.09.2019, nutzte Ministerpräsident Laschet zusammen mit Regierungspräsident Vogel und Bürgermeister Bittner die Gelegenheit, sich auf dem Arnsberger Holzmarkt bei Wald und Holz NRW zu bisanten Wald-Themen zu informieren.

Im Gespräch verschafften Andreas Wiebe, Leiter von Wald und Holz NRW und der kom. Leiter des zugehörigen Lehru- und Versuchsforstamtes Arnsberger Wald, Dr. Betram Leder, den anwesenden Politikern einen Eindruck von der Brisanz der Lage des Waldes. Ein Thema war die Anpassung des Waldes an den Klimawandel. Nur durch eine Anpassung der Wälder an den fortschreitenden Klimawandel lassen sich die vielfältigen Ökosystemdienstleistungen der Wälder und Forstbetriebe sichern.

Im Verlauf des Tages besuchten viele Waldinteressierte den Auftritt von Wald und Holz NRW. Die Schwerpunktaufgabe Waldbau und Forstvermehrungsgut war gleich mit drei Themen vertreten. Wer sich für neue Baumarten im Klimawandel interessierte, konnte sich nicht nur mit Fakten zu Atlaszeder, Esskastanie, Riesenmammutbaum, Pazifischer Edeltanne, Westlicher Hemlocktanne und Lindenblättriger Birke versorgen, sondern auch gleich einen Eindruck von Blatt oder Nadel, Holz und Rinde verschaffen und sich zum Für und Wider der jeweiligen Baumart beraten lassen.

Geballte Informationen gab es auch zum „Klimaheld“ Wald: Was leistet ein Hektar Wald in NRW hinsichtlich Trinkwasser, CO2-Bindung und Holzvorrat wurde ebenso anschaulich erklärt wie Substitutionsleistung und Kaskadennutzung.

Grüner und greifbarer wurde es beim Thema Baum des Jahres. Die Flatterulme (Ulmus laevis) steht dieses Jahr im Mittelpunkt und wurde als knapp 2-jähriger Topfpflanze an etliche Ulmen-Freundinnen und -Freunde verschenkt.

Das Jugendwaldheim Obereimer erfreute die kleinen Holzmarkbesucher mit einer Brennpeteraktion, wo die Kinder kleine Holzscheiben mit ihrem Namen verzieren konnten.

Unangefochtener Besuchermagnet war der „Baummann“, der Erwachsene und Kinder gleichermaßen begeisterte.


» Seite drucken