Skip to main content
Förderung für
den Waldbesitz

Über 200 Mädchen und junge Frauen beim Girls' Day digital

28.04.21Pressemitteilung

Die Entscheidung für einen grünen Beruf unterstützt auch einen Lebensentwurf abseits der üblichen städtischen Berufswelten mit einem hohen Zufriedenheitsfaktor. Kein Wunder, dass Mädchen und junge Frauen sich immer mehr für die unterschiedlichen Waldberufe und Forstlaufbahnen interessieren. Am Girls‘ Day - dem Mädchen-Zukunftstag konnten die Jugendlichen die zahlreichen Aspekte der verschiedenen forstlichen Berufsbilder kennenlernen.

Welche Aufgaben hat eine Försterin bzw. eine Forstwirtin? Wie wird Holz gemessen? Wie werden Bäume gefällt? Welche Arbeiten erledigt eine Revierjägerin? Försterinnen und Forstwirtinnen haben vielfältige Talente und Aufgaben. Sie arbeiten am Computer, bedienen große Forstmaschinen und sind Spezialistinnen, wenn es um Fragen der Tier- und Pflanzenwelt im Wald geht. Einerseits pflegen und schützen sie den Wald, andererseits sind Sozialkompetenz und Kommunikationsfreude gefragt, wenn die engagierte Försterin zum Beispiel den Waldbesucherinnen und -besuchern erklärt, warum Bäume gefällt und Wege gesperrt werden müssen.

Ansprechpartner

Wald und Holz NRW
Sigrid Krutzinna
In der Stubicke 11
57462  Olpe

Tel.: +49 2761 9387 30
Mobil: +49 175 3630026
Fax: +49 2761 9387 85
vCard: laden

Aufgrund der Corona-Pandemie musste der Girls‘ Day im Jahr 2020 leider abgesagt werden. Auch in diesem Jahr ließ sich der Mädchen-Zukunftstag nicht im sonst üblichen Format umsetzen. Daher fand der Girls‘ Day 2021 am Donnerstag, den 22. April 2021 erstmalig als digitale Veranstaltung statt! Vorort im Forstlichen Bildungszentrum in Arnsberg beantworteten zwei Försterinnen und eine Forstwirt-Auszubildende von Wald und Holz NRW zahlreiche Fragen rund um das forstliche Berufsbild, die live im Chat gestellt wurden. Gleichzeitig war die Live-Sendung auf dem YouTube-Kanal von Wald und Holz NRW zu sehen. Die digitale Veranstaltung kam bei den Jugendlichen gut an: „Insgesamt beteiligten sich über 200 interessierte Mädchen aus ganz Deutschland am Girls‘ Day digital bei Wald und Holz NRW“, freut sich Sigrid Krutzinna, Gleichstellungsbeauftrage beim Landesbetrieb. „Das ist ein toller Erfolg, der zeigt, dass der Beruf der Försterin und der Forstwirtin auf großes Interesse bei den jungen Frauen stößt!“. Abgerundet wurde der Girls‘ Day digital mit zahlreichen Interviews und Einblicken hinter die Kulissen der Live-Veranstaltung. Die Interviews mit zwei der teilnehmenden Kolleginnen sind zudem im Story-Highlight „Girls Day 2021“ auf dem Instagram-Kanal von Wald und Holz NRW gespeichert.

 

Filme über Berufe im Forst:

 "Försterinnen - dringend gesucht!

"Masterabschluss im Forst - und dann? 

Zur Kampagnenseite des Girls‘ Day  gelangst du  hier.

Instagram-Account von Wald und Holz NRW

Zu dem Ausbildungsangebot von Wald und Holz NRW gelangst du  hier.


» Seite drucken