Skip to main content

Am Tag des Waldes durch die Egge

12.03.20Pressemitteilung

Wie sich der Wald im Eggegebirge durch den Klimawandel verändert, sieht man seit zwei Jahren besonders deutlich.

Sturm, Dürre und Borkenkäfer haben Spuren hinterlassen und Landschaften verändert. Was derzeit in und mit den Wäldern passiert und wie es weitergehen soll, ist Thema einer geführten Wanderung am 21. März, dem internationalen Tag des Waldes.

Der Förster Andreas Bathe und der Ranger Carsten Wietfeld vom Forstamt Hochstift hoffen auf interessierte Mitwanderinnen und Mitwanderer, denen sie die aktuelle Situation und die waldbaulichen Konzepte für die Zukunft vorstellen möchten.

Die etwa zweistündige, kostenlose Tour endet mit einer gemeinsamen Baumpflanzaktion für neue Mischwälder in der Egge. Die kostenlose Wanderung beginnt um 11 Uhr am Wanderparkplatz "Zur Kattenmühle" in Veldrom in Horn-Bad Meinberg.


» Seite drucken