Skip to main content

Wilde Pferde, Bienen und Bachbilder

12.06.19Pressemitteilung

Ein Sonntagsausflug in das Wisentgehege ist immer eine gute Idee. Am Sonntag, 23. Juni, lohnt der sich aber besonders, denn nachmittags finden gleich drei Veranstaltungen am Hammerhof und im Wisentgehege statt.

Die Tarpan-Wildpferde laden zu einem kleinem Fest an ihrem Stall ein, um ihr 60-jähriges Jubiläum in Hardehausen zu feiern. Bei dem Mitmach-Programm erfahren große und kleine Besucher, warum der Tarpan heute noch in Hardehausen zu sehen ist, obwohl er eigentlich schon Ende des 19. Jahrhunderts ausgestorben ist. Wer möchte, kann den neuen Hengst „Mryddin“ aus dem Neandertal kennenlernen. Wilfried Limpinsel von der Greifvogelstation Essenthoer Mühle entlässt um 16.30 Uhr einen gesund gepflegten Vogel im Wisentgehege. Beim Wildpferdefest findet um 15:30 Uhr die Siegerehrung des Malwettbewerbs "Wilde Pferde" statt. Hierfür werden noch Bilder von Kindern bis 12 Jahre gesucht. Als Preise erwarten die Gewinner attraktive Reitangebote auf einem Pferdehof in der Nähe. Einsendeschluss im Hammerhof für die Wettbewerbsbilder ist der 19. Juni.

Die Kunst steht auch im Waldinfozentrum im Vordergrund. Dort werden die Ergebnisse des Foto-Workshops „Bachbilder“ im Mai im Rahmen des diesjährigen NRW-Kulturrucksacks bei einer Vernissage vorgestellt. Im Mittelpunkt des Foto-Workshops für Kinder stand der Hammerbach als Biotop und Ort besonderer Ästhetik und vielfältiger Motive. Die Vernissage mit den besten Bildern beginnt um 14 Uhr im Hammerhof.

Nach mehrmonatiger Bauzeit werden die Scherfeder Imker ihren neuen Bienenwagen an der Blumenwiese des Hammerhofes einweihen. Von 14 bis 18 Uhr stehen die Imker den Besuchern für Fragen und Gespräche zu Biene, Blüte und die biologische Vielfalt zur Verfügung.

Weitere Bilder

Ansprechperson

Wald und Holz NRW
Charlotte Fricke
Walme 50
34414  Warburg-Scherfede

Tel.: 05642/94975-12
vCard: laden

» Seite drucken