Skip to main content

Maibäume 2019

Wo und wann kann ich Maibäume kaufen?

24.04.19Pressemitteilung

In der Nacht vom 30. April zum 1. Mai wiederholt sich das jährliche Schauspiel: Grüne Birken finden auf wundersame Weise den Weg an Häuser, Dachrinnen oder Balkone, um der Zuneigung zu den Bewohnerinnen Ausdruck zu verleihen. Als Transportmittel müssen Fahrräder, Mopeds, PKWs, Traktoren und LKW herhalten, je nach Größe und Schwere des Maibaumes.

Nur woher den Maibaum nehmen?  Das Forstamt unterstützt diese Tradition und bietet daher den legalen Erwerb an folgenden Stellen an, denn das Fällen einer Birke ohne Zustimmung des Waldbesitzers bzw. Revier-försters ist Sachbeschädigung und Diebstahl.

Die Polizei kontrolliert stichprobenartig und verlangt als Nachweis des ordnungsgemäßen Erwerbs eine Quittung des Waldbesitzers.

Dienstag, den 30.04.2019 (in Siegburg auch schon am 29.04.2019)

an folgenden Verkaufsstellen (alphabetisch sortiert):

AlfterForstbetriebsgemeinschaft Alfter
BergischGladbachForstrevier Broichen-Steinhaus
Bonn- NiederholtorfForstrevier Hardt
Bonn-RöttgenForstrevier Kottenforst
Brühl Forstrevier Schnorrenberg
Eitorf Forstrevier Rodder
ErftstadtForstrevier Ville-Seen
KerpenForstrevier Kerpen
Köln-RathForstrevier Königsforst
Königswi.-BennerscheidForstrevier Siebengebirge
Königswi.-IttenbachForstrevier Siebengebirge
MeckenheimForstrevier Venne
RösrathForstrevier Broichen-Steinhaus
SiegburgForstrevier Aulgasse
Swisttal Forstrevier Buschhoven

 

Damit nicht nur der Erwerb problemlos sondern auch der (manchmal abenteuerliche) Transport der Bäume unfallfrei von statten geht, sollten folgende polizeiliche Hinweise beachtet werden:

  • die Ladung / Bäume verkehrssicher zu befestigen und Fahrzeug samt Ladung die Höhe von 4 m und die Breite von 2,55 m nicht überschreiten;
  • die Ladung darf nach vorne überhaupt nicht und nach hinten maximal 3 m über das Fahrzeug hinausragen;
  • das äußerste Ende der Ladung muss mit einer roten Fahne gekennzeichnet sein, wenn es mehr als einen Meter überragt; und
  • Kennzeichen und Beleuchtung nicht verdecken!
Alfter:
Forstbetriebsgem. Alfter  

Dienstag, 30.04. ab 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Treffpunkt: Der Beschilderung zum Johannishof (dem Campus I der Alanus Hochschule in Alfter) folgen. Der Verkauf findet am Ende der Straße „Lohnheckeweg“ statt.

Kein selber schlagen!

Preis: ab 15,- € pro Baum

Bergisch Gladbach:

Forstrevier Broichen-

Steinhaus

Dienstag, 30.04. ab 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr Treffpunkt: Forsthaus Steinhaus. Zufahrt über Parkplatz Technologiezentrum.

Kein selber schlagen!

Preis: 10 € - 20 € pro Baum

Bonn-Niederholtorf:
Forstrevier Hardt

Dienstag, 30.04. ab 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Treffpunkt: Grillplatz Hardt-Weiher.

Der Beschilderung folgen!

Kein selber schlagen

Preis: 20,- € pro Baum

Bonn-Röttgen:
Forstrevier Kottenforst

Dienstag, 30.04. ab 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Treffpunkt:Parkplatz „Rulandsweg“ an der L 261, von

Bonn nach Meckenheim, 200 m hinter dem Ortsausgang von Röttgen

Beschilderung 4 km in den Wald folgen

Einbahnstraßenregelung im Wald beachten!

Kein selber schlagen!

Festpreis von 15,- € pro Baum

Brühl:
Forstrevier Schnorrenberg

Dienstag, 30.04. ab 13:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Treffpunkt / Einfahrt in den Wald:

Brühl „Am Birkhof“ jeweils der Beschilderung mit dem PKW in den Wald folgen!

Kein selber schlagen!

Preis: ab 15,- € pro Baum

Eitorf:
Forstrevier Rodder

Dienstag, 30.04. ab 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Treffpunkt: Wald- und Wanderparkplatz am Melchiorweg, zwischen Eitorf- Käsberg und Hüppelröttchen.

Kein selber schlagen!

Preis: ab 10,- € pro Baum

Erftstadt:
Forstrevier Ville-Seen

Dienstag, 30.04. ab 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Treffpunkt: Waldbereich Gut Sophienwald (Luxemburger Straße Richtung Mülldeponie, dann Richtung Gut Sophienwald). Der Beschilderung mit dem PKW in den Wald folgen

Kein selber schlagen!

Preis: ab 10,- € pro Baum

Kerpen:
Forstrevier Kerpen

Dienstag, 30.04. ab 09:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Treffpunkt: Waldgebiet "Dickbusch" bei Kerpen; dazu am Wendehammer vor der Boelckekaserne links in den Wald fahren und der Beschilderung folgen!

Kein selber schlagen!

Preis: ab 10,- € pro Baum

Köln-Rath:
Forstrevier Königsforst

Dienstag, 30.04. ab 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Treffpunkt: Forsthaus Rath,

Donarstraße 2, 51107 Köln.

Kein selber schlagen!

Preis: ab 10,- € pro Baum

Königswinter-Bennerscheid:
Forstrevier Siebengebirge

Dienstag, 30.04. ab 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Treffpunkt: ab Bennerscheid-Neuglückstraße den Beschilderungen folgen.

Geschlagene Bäume und zum selber schlagen.

Keine Motorsägen!

Preis: je nach Größe ab 10,- € pro Baum

Königswinter-Ittenbach:
Forstrevier Siebengebirge

Dienstag, 30.04. ab 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Treffpunkt: Ortsausgang Ittenbach, L 83 Richtung

Thomasberg, Parkplatz „Acherhof“

Geschlagene Bäume. Kein selber schlagen.

Preis: je nach Größe ab 15,-- € pro Baum

Meckenheim:
Forstrevier Venne

Dienstag, 30.04. ab 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Treffpunkt: Am „Bahnhof Kottenforst“. Beschilderung folgen!

Kein selber schlagen!

Preis: ab 15,- € pro Baum

Rösrath:
Forstrevier Broichen-Steinhaus

Dienstag, 30.04. ab 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Treffpunkt: Forsthaus Forsbach, 51503 Rösrath

Feldstraße L 170 (zwischen Forsbach und Rath)

am Parkplatz abholbereit.

Selberschlagen: 25 € pro Baum (Festpreis)

Sonst: 10 € - 20 € pro Baum

Siegburg:
Forstrevier Aulgasse 

Montag, 29.04.ab 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Dienstag, 30.04. ab 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Treffpunkt: Forsthaus Aulgasse,

Steinbahn 24, 53721 Siegburg.

Geschlagene Bäume und zum selber schlagen.

Keine Motorsägen!

Preis: ab 10,- € pro Baum

Swisttal:
Forstrevier Buschhoven

Dienstag, 30.04. ab 14:00 bis 19:00 Uhr

Treffpunkt: Forsthaus Buschhoven, Bundesstraße 50,

53913 Swisttal, von dort der Beschilderung  2 km in den Wald folgen

Einbahnstraßenregelung im Wald beachten!

Kein selber schlagen!

Festpreis von 15,-- € pro Baum

 

Ansprechperson

Wald und Holz NRW
Stephan Schütte
Flerzheimer Allee 15
53125  Bonn

Tel.: 02243/9216-31
Mobil: 0171/5871131
Fax: 02243/9216-86
vCard: laden

» Seite drucken