Skip to main content

Coach, Nachbar und Doktor Wald

10.04.19Pressemitteilung

Ganz neu ist die Kooperation zwischen dem Regionalforstamt Hochstift, der Umwelt-Bildungs-Initiative OWL und der AOK NORDWEST.

Was die Krankenkasse in den Wald führt, ist das im Hochstift noch recht neue Projekt "natürlich erleben", mit dem die AOK Schülerinnen und Schüler der siebten und achten Klassen erreichen und in die Natur locken will. Dafür gibt es ein ausgeklügeltes Konzept, das wir mit Maria Puhan von der AOK und der Sozial- und Waldpädagogin Norika Creuzmann von der Umweltbildungsinitiative (UBI) in diesem Jahr in mehreren Modulen am Waldinformationszentrum in Warburg und am Jugendwaldheim in Büren Klassen aus der Region anbieten werden.

Wir sind gespannt auf die ersten viertägigen Projektwochen, die die Schülerinnen und Schüler nicht nur (zurück) in die Natur bringen und sie in der Gruppe zusammenführen sollen. Die Jugendlichen sollen darüber hinaus durch die Angebote im Wald ihre körperliche und geistige Fitness verbessern.

Und damit erschließt sich auch der Grund für das Engagement der AOK abseits von Praxen und Krankenhäusern: Das Projekt "natürlich erleben" nutzt die gesundheitsfördernden Potentiale der Natur, um dem Bewegungsmangel und den dadurch bedingten Gesundheitsrisiken vorzubeugen.

Etliche Parallelen finden sich dabei zu unseren eigenen Angeboten der Umweltbildung und des Naturerlebens am Hammerhof. In diesem Jahr sind zunächst nur wenige Module geplant, um das Projekt kennenzulernen. Nächstes Jahr soll es dann weitergehen.

Am Hammerhof sind die Projekttage in der Woche vor den Herbstferien, vom 8. bis zum 11. Oktober, noch nicht gebucht. Schulklassen können sich für diese kostenlosen Projekttage bei Maria Puhan (05251-124422) von der AOK informieren und anmelden.

Weitere Informationen

Ansprechperson

Wald und Holz NRW
Charlotte Fricke
Walme 50
34414  Warburg-Scherfede

Tel.: 05642/94975-12
vCard: laden

» Seite drucken