Skip to main content

Borkenkäfer: Praxisleitfaden für Waldbesitzer erschienen

Gefahr für NRW-Fichten weiter hoch

15.02.19Pressemitteilung

Försterinnen und Förster des Landes hofften mit den Waldbesitzerinnen und Waldbesitzern nach dem Borkenkäfer-Großbefall 2018 darauf, dass sich die Borkenkäfer über den Winter dezimieren. Indes: das trat bisher nicht ein. Im Gegenteil: erste Beobachtungen unserer Experten zeigen, dass die Borkenkäfer durchaus erfolgreich überwintern. Ein entscheidender Faktor für die weitere Entwicklung der Borkenkäfersituation ist das Wetter. Forstleute wünschen sich ein feuchtes und kühles Frühjahr.

Nach Orkan, Dürre und Borkenkäfern im Jahr 2018 und den dadurch verursachten ungeplanten Noternten haben wir eine Situation, in der mehr Holz anfällt als der Markt aufnimmt. Fehlende Lager- und Transportkapazitäten und die Ungewissheit, wie sich die Massenvermehrung der Borkenkäfer 2019 fortsetzt, verschärfen die Lage. Andreas Wiebe, Leiter von Wald und Holz NRW: "Unsere Waldschutzexperten und Forstleute bereiten sich konzentriert und fachkundig auf die Massenvermehrung der Borkenkäfer vor, die sich voraussichtlich in wenigen Wochen unvermindert fortsetzen wird. Dabei sind die großen Privatwälder genauso in Gefahr wie der der Staatswald und die Wälder zehntausender Kleinprivatwaldbesitzerinnen und -besitzer. In dieser Situation ist es wichtig, dass sich Betroffene und potentiell Betroffene gut informieren und solidarisch handeln."

Mit einer neuen praxisorientierten, kleinformatigen Broschüre möchte Wald und Holz NRW insbesondere Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer in die Lage versetzen, Borkenkäferschäden einzuschätzen und daraus resultierend Maßnahmen in die Wege zu leiten.

In der Broschüre bereitet Wald und Holz NRW die Themen Erkennen, Bekämpfen und Vorbeugen des Befalls auf. Der Leitfaden gliedert sich in Grundwissen, Handlungsempfehlungen, den eventuellen Einsatz von Pflanzenschutzmitteln als letztes Mittel sowie eine Darstellung aller Maßnahmen je nach Jahreszeit "Auf einen Blick" zum Ausklappen.

Ansprechperson

Wald und Holz NRW
Friedrich Louen
Albrecht-Thaer-Straße 34
48147  Münster

Tel.: 0251/91797-214
Mobil: 0171/5871721
vCard: laden

Weitere Informationen

Aktuelle Informationen zur Borkenkäfersituation, wie auch die neue Publikation zum Download und zur Bestellung bietet Wald und Holz NRW hier an.


» Seite drucken