Wie sieht der Wald der Zukunft aus? - Wald & Holz Skip to main content

Wie sieht der Wald der Zukunft aus?

KiKa Dreharbeiten im FBZ

04.09.18Pressemitteilung

Wie sieht der Wald der Zukunft aus? Und was können wir tun, damit er gesund bleibt? Mit dieser Frage war der Kindersender KiKA in dieser Woche zu Gast im Forstlichen Bildungszentrum (FBZ).

Gruppenbild
Foto: FBZ Wald und Holz NRW

Für ihren Fernseh-Beitrag "ERDE AN ZUKUNFT" - Wald der Zukunft begleitete das Drehteam das Waldprojekt "Echt krass - Graf Gottfried hat uns den Wald geschenkt.", das in Kooperation mit Schülerinnen und Schülern der Graf-Gottfried-Grundschule realisiert wurde.

Das Projekt ist eingebettet in den Zertifikatslehrgang "Waldpädagogik", den Wald und Holz NRW gemeinsam mit der Natur- und Umweltschutzakademie NRW anbietet. Das Ziel ist es, den Kindern die Bedeutung des Erlebnisraums und des Ökosystems Wald sowie das Prinzip der Nachhaltigkeit näherzubringen. Dafür sind die Kinder zurück ins Jahr 1368 gereist: Vor genau 650 Jahren schenkte Graf Gottfried der IV. von Arnsberg der damaligen Stadt Neheim über 900 Morgen Land - den heutigen Stadtwald Arnsberg. Eine gemeinsame Baumpflanzaktion hat an diesen Schenkungsakt erinnert. Sie hat den Schülerinnen und Schülern praktisch gezeigt, dass ein Geschenk - in diesem Fall die Waldschenkung - eine Verpflichtung bedeuten kann. Außerdem lernten sie, dass der Wald wichtige Funktionen in unserer Gesellschaft einnimmt und zukünftige Generationen auf den nachwachsenden Rohstoff Holz angewiesen sind.

Kinder im Wald
Foto: FBZ Wald und Holz NRW

Bei einem Ausflug in den Stadtwald Arnsberg gruben die Zweitklässler mit einem Spaten Löcher in die Erde und pflanzten junge Eichen. Begleitet wurden sie dabei vom KiKA-Team, die diese Pflanzaktion für ihren Fernsehbeitrag aufnahmen. Am Montag wurden die Dreharbeiten beendet - besonders für die Kinder eine spannende Erfahrung. Zu sehen ist der Film "ERDE AN ZUKUNFT" - Wald der Zukunft am 29.09.2018 um 20 Uhr auf KiKA.

Wald und Holz NRW bietet seit November 2010 einen bundesweit anerkannten Zertifikatslehrgang "Waldpädagogik" an. Das Ziel dieser Fortbildung ist es, Kinder, Jugendliche oder Erwachsene für das Erlebnis Wald zu begeistern und die Bedeutung des Lebensraums Wald nachhaltig zu vermitteln.

Weitere Bilder

Weitere Informationen

Zertifikatslehrgang

Ansprechperson

Wald und Holz NRW
Elke Hübner-Tennhoff
Alter Holzweg 93
59755 Arnsberg

Tel.: 02931/7866-321
Mobil: 0160/7717162
Fax: 02931/7866-333
vCard: laden

» Seite drucken