Waldbaden - Wald & Holz Skip to main content

Waldbaden

Mit dem Ranger in Nordrhein-Westfalens Wäldern unterwegs

30.05.18Pressemitteilung

Waldbaden kann man überall dort besonders gut, wo man zur Ruhe kommt und sich wohlfühlt. Dazu braucht es keinen ausgewiesenen Heilwald oder ähnliches.

Menschen, die Bäume umarmen
Foto: Franz van Elsbergen, Wald und Holz NRW

Unser Wald tut allen Menschen gut - in NRW und natürlich darüber hinaus. Von Vorteil ist es jedoch den Wald zuerst einmal wirklich kennenzulernen, um ihn mit allen Sinnen wahrnehmen und verstehen zu können. Deshalb hat Wald und Holz NRW es sich zum Auftrag gemacht, den Bürgerinnen und Bürgern die Augen für die (therapeutische) Wirkung unserer Wälder zu öffnen und Möglichkeiten zu schaffen dem Alltagsstress zu entkommen. Durch die von Wald und Holz NRW angebotenen Gesundheitswanderungen, mit einem ausgebildeten Ranger, sollen möglichst viele Sinne und damit die Achtsamkeit der Teilnehmenden für die positiven Effekte unserer Wälder dauerhaft geschärft werden. Deshalb sollen sich die Teilnehmenden zum Beispiel im Altholz auf den bemoosten Waldboden legen und die Atmosphäre auf sich wirken lassen oder im Nadelholz tief einatmen und die ätherischen Öle aufnehmen. Unser Ziel ist es den Menschen in NRW Ihren Blickwinkel für unsere Wälder zu öffnen, um "Ihren Wald" dauerhaft besser nutzen und verstehen zu können.

Bei der Führung zum Thema "Wald und Gesundheit" am 30. Mai wurden Ranger Jörg Pahl und Patientinnen und Patienten der Dr. Becker Klinikgruppe Möhnesee von einem Kamerateam der ARD Tagesthemen begleitet. Der Beitrag wurde am 3. Juni ausgestrahlt:

Weitere Bilder

Weitere Informationen

Waldbaden

Ansprechpartner

Wald und Holz NRW
Franz van Elsbergen
Kurt-Schumacher-Str. 50 b
59759 Arnsberg

Tel.: 0251/91797-306
vCard: laden

» Seite drucken