Skip to main content

Ein Tag für (Fliegen-) Fischer am 09.04.2016

für Angler, Gewässerfreunde und andere Interessierte

21.03.16Pressemitteilung

Der Fang von Fischen ist nicht immer einfach. Wetter, Nahrungsgewohnheiten, Tageszeiten und schließlich das Handwerk des Fischers selbst, sind nur einige wenige Faktoren, die zum Erfolg führen. Dabei stellt das Fischen auf heimische Forellen und Äschen „mit der Fliege“ eine besondere Herausforderung dar.

In unseren klaren Mittelgebirgsbächen gilt es eine aus verschiedensten Materialen „gebundene“ Attrappe eines Fischnährtieres so täuschend echt zu präsentieren, dass der Fisch es nicht merkt.

Am 09. April 2016 lädt das Waldinformationszentrum Hammerhof zu einem gemeinsamen Tag für (Fliegen-) Fischer ein. Angeleitet von Jens Eligehausen und Stefan Potthoff werden „originale“ Fischnährtiere im Gelände aufgesucht und anschließend im Raum Schritt für Schritt nachgebunden. Neben vielen Infos von Materialauswahl bis hin zu Angeltipps, bieten beide Referenten Einblicke in das Ökosystem Fließgewässer, zeigen aktuelle Entwicklungen auf und sind offene Ansprechpartner für Fragen rund um das Thema nachhaltige Gewässerbewirtschaftung und Entwicklung.

Der Tag endet mit einem kleinen „Castingwettbewerb“ und einer Tombola auf der Wiese. Zu gewinnen gibt es eine Tageskarte für eine geführte Angeltour an der oberen Diemel, gesponsert vom Verein für nachhaltige Regionalentwicklung e.V.

Zu den Personen:

Jens Eligehausen, 32 Jahre, Dipl.-Ing. Landschaftsplanung, Msc. Gewässerökologie, Dozent Uni Kassel, Doktorand für Gewässerökologie. Fischt seit vielen Jahren mit der Fliege, auch im Rahmen von internationalen Forschungsprojekten. Engagiert sich für die nachhaltige Nutzung und Entwicklung von Binnengewässern.

Stefan Potthoff, Dipl.-Ing. E-Technik, 54 Jahre. Fischt seit 35 Jahren mit der Fliege. Baut Fliegen und Fliegenruten selber. Fischereilich in der Heimat und auch international auf Thunfisch und Wahoo unterwegs. Beschäftigt sich ehrenamtlich mit der Nachzucht gebietsheimischer Bachforellen.

Anmeldung: unbedingt erforderlich über hammerhof@wald-und-holz.nrw.de
Kosten: 20,- Euro pro Person
Besonderheiten: Eigenes Bindematerial kann gerne mitgebracht werden.
Bitte an dem Wetter angepasste Kleidung und festes Schuhwerk denken.

Achtung! Begrenzte Teilnehmerzahl!

Weitere Informationen


» Seite drucken