Landesweite Pressemitteilungen


Minister Remmel: "Waldschutz ist auch Klimaschutz"

Waldzustandsbericht 2014: Wetterextreme in diesem Jahr machen den Wäldern in NRW zu schaffen - Eiche leicht erholt, Buche mit deutlichen Schäden mehr

Neu: Saat 2014 – Umweltministerium NRW und Wald und Holz NRW veröffentlichen überarbeitete Saatgutbroschüre

Das Umweltministerium NRW und Wald und Holz NRW haben in der Saat 2014 die wichtigsten rechtlichen und fachlichen Informationen gebündelt, um allen an der Wald- und Forstwirtschaft beteiligten Akteuren eine Arbeits- und Orientierungshilfe an die Hand zu geben. mehr

Brückenbauer zwischen Wald und Gesellschaft - Nachhaltigkeitsbericht 2013 erschienen

Mit einem Überschuss von 1,161 Mio. Euro setzte Wald und Holz NRW 2013 seinen Konsolidierungskurs fort. In seinem soeben erschienen Nachhaltigkeitsbericht 2013 blickt Wald und Holz NRW unter dem Titel „Gemeinsam für den Wald“ auf das vergangene Jahr zurück. mehr

Minister Remmel: „Unsere Wälder – mehr, älter und vielfältiger“!

Die Waldfläche in Nordrhein-Westfalen hat zugenommen, unsere Wälder werden älter und vielfältiger: Das zeigen die Ergebnisse der 3. Bundeswaldinventur für Nordrhein-Westfalen, die Umweltminister Johannes Remmel heute bei Olpe im Sauerland vorgestellt hat. Danach ist die Waldfläche in NRW in den letzten zehn Jahren leicht um rund 11.000 Hektar gestiegen. Der Anteil der Laubwälder beträgt nunmehr 57 Prozent. Die Bäume sind im Schnitt 75 Jahre alt und somit durchschnittlich sechs Jahre älter als noch vor zehn Jahren. mehr

Auf der Jagd nach versteckten Schädlingen

Erster Importmarathon zum Schutz heimischer Wälder findet heute in Köln statt. Ziel ist das Auffinden möglicher Schadorganismen, die als "blinde Passagiere" in Holzverpackungsmaterial einreisen und der Gewinn neuer Erkenntnisse darüber, welches Material potentielle Schädlinge bevorzugen. mehr

31.08.2014 - Nationalpark Eifel feiert 10. Geburtstag und lässt Entwicklungsjahre Revue passieren

Veraltung und Förderverein des Nationalparks Eifel sagen allen Unterstützern Danke! mehr

01.09.2014 - Betreten der Wälder im Ruhrgebiet weiterhin stark eingeschränkt

Schief stehende Bäume, ganze Baumkronen oder angebrochene, dicke Äste die jeden Moment herabfallen können. Diese "Waldbilder" werden Waldbesucherinnen und Waldbesucher noch einige Zeit begleiten und sind der Grund dafür, dass das Betreten der Wälder im nächsten halben Jahr stark eingeschränkt bleibt. mehr

Jubiläumsfeier „10 Jahre Nationalpark Eifel“ am 30./31. August 2014

Ein Fest für die und mit der Region - Verwaltung und Förderverein des Nationalparks Eifel sagen Danke! mehr

09.07.2014 - Waldflächen des Regionalforstamts Niederrhein gesperrt

Ordnungsbehördliche Verordnung zur Gefahrenabwehr aufgrund der Folgegefahren nach dem Gewittersturm „Ela“. mehr

07.07.2014 - Zahlreiche Waldflächen im Ruhrgebiet bleiben gesperrt

Das Betreten etlicher von Ela betroffenen Waldflächen ist immer noch mit stark erhöhten Gefahren verbunden. Aus diesem Grund muss das Regionalforstamt Ruhrgebiet von Wald und Holz NRW, diese Flächen weiterhin sperren. Dazu tritt am Dienstag, den 08.07.2014, ab 00:00 Uhr eine neue Verordnung in Kraft, die die heute Nacht ablaufende Waldsperrung vom 16.06.2014 ersetzt. mehr

Seite 1 von 29
zurück1234567weiter