Landesweite Pressemitteilungen


Extraschicht für den Bau von Flüchtlingsunterkünften

Heute beginnt auf dem Gelände neben der Polizeischule in Schloss Holte Stukenbrock der Bau einer Zeltstadt für über 1000 Flüchtlinge. Bevor es losgehen konnte, musste aber noch ein Problem gelöst werden: Auf dem rund 4 Hektar großen Gelände stand ein parkähnlicher Waldbestand. mehr

Naturerbetag OWL

„Ich war noch nie im Wald!“ Immer weniger Kinder und Jugendliche sammeln authentische Naturerfahrungen. „Naturerlebnisse vor der eigenen Haustür“ bilden aber entscheidende Grundlagen für umweltbewusstes Handeln im späteren Leben. mehr

Eschenwirtschaft zukunftsfähig machen

Infomeldung Nr. 3 / 2015 vom 17.07.2015 mehr

Nachhaltigkeitsbericht 2014 online verfügbar

Mit einem Überschuss von 3,95 Mio. Euro konnte Wald und Holz NRW 2014 seinen Ergebnis gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessern. Dies ist inbesondere auf die günstige Situation auf dem Holzmarkt zurückzuführen. mehr

Das FBZ auf der Ligna

Das forstliche Bildungszentrum war vom 11.05. bis zum 15.05.2015 im NRW Pavillion auf der Ligna mit 2 aktuellen Projekten vertreten. Es handelt sich zum Einen um das Projekt „Automatisierte Wegezustandserfassung“, zum Anderen das EU Projekt „FOCUS“, welche beide im Folgenden erläutert werden. mehr

Hitze, Hagel, harte Worte

Ein paar verbeulte Försterautos, etwas verbrannte Erde, einige hundert umgestürzte Bäume und einige besonders uneinsichtige Waldbesucher. Das ist die Wochenendbilanz in Kurzform. Insgesamt nichts Dramatisches. mehr

Katzen die nicht kuscheln wollen

Der internationale Katzentag, jedes Jahr am 8. August, wurde von der International Fund for Animal Welfare ausgerufen und wird in Deutschland von der TierTafel ausgerichtet. Das Anliegen der Aktion ist es, das Bewusstsein für die Bedürfnisse der Katze zu schärfen. mehr

Windenergie und Naturschutz sind keine Gegensätze!

Diese Auffassung vertreten neben dem Bundesverband Windenergie auch die Naturschutzverbände BUND, NABU und die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald.
In einer gemeinsamen Erklärung setzen sich die Verbände dafür ein, dass Klimaschutz, Naturschutz und die Belange der Anwohner nicht gegeneinander ausgespielt werden dürfen. mehr

Sommerwetter lässt Waldbrandgefahr steigen

Der Sommer hat Nordrhein-Westfalen erreicht. Mit den Temperaturen steigt auch die Waldbrandgefahr. Der vom Deutschen Wetterdienst erstellte Waldbrandgefahrenindex (WBI) erreicht in den nächsten Tagen in vielen Region die Stufe 4 (hohe Gefahr) von 5. Für alle Forstämter von Wald und Holz NRW gilt für das Wochenende eine permantente Rufbereitschaft. Was Sie beim nächsten Waldbesuch beachten sollten, erfahren Sie hier. mehr

Waldbrandgefahr im Revier nimmt täglich zu

Mit großer Sorge beobachten die Försterinnen und Förster die aktuelle Wetterentwicklung mit den täglich dramatisch steigenden Lufttemperaturen. Die haben ihren Ursprung auch in der Sahara, und da ist es bekanntlich heiß und trocken. mehr

Seite 1 von 32
zurück1234567weiter